© Boonchai / Fotolia.com

Ed Viesturs und die Rolex Explorer 2

« Ein unglaubliches Team »

Unglaubliche Erfolgsgeschichten, einzigartige Erlebnisse – unter der Überschrift „Every Rolex Tells a Story“ präsentiert die Schweizer Luxusmarke außergewöhnliche Karrieren und ihre Verbindung zur Uhrenwelt. Die Errungenschaften des US-amerikanischen Bergsteigers Ed Viesturs gehören zu den bemerkenswertesten Leistungen seines Feldes, denn nur wenige Menschen konnten bisher die Besteigung aller Achttausender ohne zusätzlichen Sauerstoff realisieren. Treuer Begleiter auf seinen Abenteuern: Eine Rolex Explorer 2, zu der die Bergsteiger-Ikone bis heute eine enge Beziehung hat.

In 18 Jahren zum Ziel der Superlative

Den promovierten Tiermediziner Viesturs verschlug es schon in jungen Jahren in die Berge: Aufgewachsen im US-Bundesstaat Illinois, zog er aufgrund seines Studiums ins nordwestliche Washington, wo er seine ersten Erfahrungen an den Hängen des über 4.000 Meter hohen Mount Rainier sammelte. Obwohl er ursprünglich keine berufliche Karriere als Bergsteiger anstrebte, entwickelte der Student ein hohes Interesse am Himalaya und erklomm 1989 mit dem Kangchendzönga seinen ersten Achttausender. Ein steiler Beginn, betrachtet man die 8.586 m Höhe des dritthöchsten Berges weltweit. Bis 1992 gelang ihm auch die Besteigung der beiden höheren Gipfel – sowohl K2 als auch Mount Everest zählen zu den größten Herausforderungen im Leben eines Höhenbergsteigers. Letzteren, mit 8.848 m der höchste Punkt der Erde, sollte Ed Viesturs im Laufe seiner Erfolgsgeschichte noch sechs weitere Male bewältigen.

Nach seinen ersten Errungenschaften rief er das ehrgeizige Projekt „Endeavor 8000“ ins Leben, mit dem er die Bezwingung aller 14 Achttausender plante. Im Jahre 2005, nach 18 Jahren harter Vorbereitung und zahlreichen Expeditionen, konnte er sein Ziel mit der Bergbesteigung des besonders anspruchsvollen Annapurna abschließen und wurde wenig später vom renommierten National-Geographic-Magazin zum Abenteurer des Jahres ernannt.

Ed Viesturs ist der erste US-Bürger und zwölfte Mensch überhaupt, dem die erfolgreiche Meisterung aller Achttausender gelang – eine unfassbare Leistung.

Die Rolex Explorer – verlässliches Instrument auf dem Dach der Welt

Viesturs´ Expeditionen zählen zu den schwierigsten Unterfangen überhaupt. Um in diesen Extremlagen die richtigen Entscheidungen zu treffen, ist das Vorhandensein eines robusten Zeitanzeigers von lebenswichtiger Bedeutung – er muss nicht nur wasser- und stoßfest, sondern auch leicht zu bedienen und praktisch unzerstörbar sein. Kein Wunder also, dass Ed Viesturs seine 1994 erhaltene Rolex Explorer 2 auf sämtlichen Reisen einsetzte. Nicht nur in den Bergen, sondern auch im Alltag nutzt er das Meisterstück seit über 20 Jahren.

Rolex Oyster Perpetual Explorer II schwarz

Als Begleiter auf den höchsten Gipfeln der Erde hat sie für den Abenteurer natürlich eine ganz besondere Bedeutung. Das präzise Instrument fungiert für ihn aber nicht nur als Erinnerungsspeicher, sondern steht auch symbolisch für Beständigkeit in einer sich schnell verändernden Welt. Obwohl sich die modernen Bergsteiger-Ausrüstungen fast jährlich ändern, ist seine Rolex Uhr immer dieselbe geblieben.

Hommage an die Erstbesteigung des Mount Everest

Ein Sprung ins Jahr 1953 zeigt uns, zu welchem Anlass die legendäre Explorer entwickelt wurde. Damals gelang dem Neuseeländer Edmund Hillary in Begleitung des Sherpas Tenzing Norgay die Erstbesteigung des Mount Everest. Sie vertrauten dabei auf das Modell Oyster. Nur wenig später präsentierte die Genfer Manufaktur mit der Oyster Perpetual Explorer die erste auf Extrembedingungen optimierte Ausführung. Einige Jahre danach lancierte der Hersteller mit der Explorer 2 eine nochmals verbesserte Version, deren Schwerpunkt auf kompromissloser Widerstandsfähigkeit liegt. An diesem Charakter hat sich bis heute nichts geändert.

Während die spezielle Stahlsorte „904L“ einen makellosen Glanz mit äußerster Härte vereint, sorgt das COSC-zertifizierte Kaliber 3187 für höchsten Schutz vor Stößen und anderen Umwelteinflüssen. Es steht in der Uhrenwelt für maximale Zuverlässigkeit bei punktgenauer Präzision – genau die Kriterien, die für Hochleistungssportler wie Ed Viesturs von entscheidender Bedeutung sind.

Rolex Oyster Perpetual Explorer II weiss

Darüber hinaus verfügt das Modell über eine 24- statt der üblichen 12-Stunden-Lünette, die eine klare Unterscheidung von Tag und Nacht in lichtlosen Umgebungen ermöglicht. Sowohl im Zifferblatt als auch an der Lünette zeichnet sich die Explorer durch deutliche Kontraste aus, um die bestmögliche Ablesbarkeit zu gewährleisten.

„Jede Rolex erzählt eine Geschichte“ – die Kampagne

Mit Ed Viesturs zählt eine gleichermaßen authentische wie bewundernswerte Persönlichkeit zu den Markenbotschaftern der Schweizer Nobelmanufaktur. Neben ihm teilen auch weitere Prominente ihre Geschichten mit den Genfer Masterpieces. So zum Beispiel der amerikanische Profi-Golfer Jack Nicklaus, der in seiner erfolgreichen Karriere 18 Major-Titel gewinnen konnte. Er zählt zusammen mit Arnold Palmer und Gary Player zu den legendären „Big Three“ im Golf und trägt seit über 50 Jahren eine Rolex Day-Date am Handgelenk. Sie begleitete ihn auf sämtlichen Turnieren, weshalb sie für Jack Nicklaus einen unbezahlbaren Wert besitzt.

Auch der weltberühmte Unterwasserfotograf David Doubilet, dessen Bilder vor allem in der Zeitschrift „National Geographic“ Bekanntheit erlangten, zählt zu den Fans des Herstellers. Die Modelle begleiteten ihn auf sämtlichen Expeditionen und verbrachten rund 27.000 Stunden unter Wasser. Weil Doubilet sein erstes Meisterstück der Marke bereits mit 16 Jahren erwarb, trägt er die Zeitanzeiger seit nunmehr 56 Jahren. Diese Beispiele führen uns die Vielfalt des Herstellers mit der weltberühmten Krone vor Augen: Scheinbar spielt es keine Rolle, ob der Träger in 8.000 Meter Höhe, hunderten Metern Tiefe oder im sportlichen Wettkampf aktiv ist – Robustheit, Präzision und Langlebigkeit sind in allen Disziplinen entscheidend.

Vor allem aber die jahrzehntelange Verlässlichkeit und Beständigkeit der Uhren beeindruckt – diese Werte zeigen uns, warum analoge Zeitanzeiger auch noch im digitalen Zeitalter einen unersetzlichen Stellenwert besitzen.

überprüfen Sie auch

Fussballer mit Armbanduhr - Uhren der Fußballer

Die Uhren der Fußballer – Wenn das Runde ans Handgelenk muss

Fußballer sind nicht nur Idole und Ausnahmesportler, sondern oftmals auch leidenschaftliche Uhrensammler der höchsten Liga. …

Was bedeutet Tudor

Was bedeutet Tudor?

« … und warum es so gut zu den Uhren passt » Robuste Luxusuhren zum …

Alte Taschenuhr - Nachfolger vom Nürnberger Ei

Das Nürnberger Ei und seine Nachfolger

« Von der ersten Taschenuhr aus deutscher Fertigung zu den Top-Modellen unserer Zeit » Wussten …