Diese Uhrenklassiker passen zu jedem Trend

« So schön kann zeitlos sein »

Modische Trends bestimmen nicht nur bei Kleidung und Schuhen, was gerade „in“ ist. Auch bei Armbanduhren und Schmuck sind wechselnde Moden zu beobachten, denen die Designer bei der Gestaltung einzelner Modelle mehr oder weniger folgen. Einige Armbanduhren werden von vornherein explizit als Modeartikel positioniert, doch es gibt auch zahlreiche Uhrenklassiker, die sich jenseits aller Wechsel des Zeitgeschmacks über Jahrzehnte hinweg erfolgreich am Markt behaupten.

Bei manchen von ihnen liegt es am zeitlosen Design, von dem sich im Laufe der Zeit erwiesen hat, dass es mit durchaus unterschiedlichen Modetrends und Stilrichtungen kompatibel ist. In einigen Fällen sind aber auch anfangs belächelte Exoten, die bewusst mit Traditionen brachen, zu echten Klassikern geworden. Und einige Modelle haben eine solche Bekanntheit erlangt, dass sie geradezu zu Symbolen ihrer Marke geworden sind.

omega-speedmaster-moonwatch-white-side-of-the-moon-herrenuhr-keramik-311-93-44-51-04-002

Zahlreiche Beispiele zeigen, dass zwischen der Fähigkeit eines Uhrenherstellers, einen oder mehrere echte Klassiker zu schaffen, und der Bekanntheit sowie dem langfristigen Erfolg der jeweiligen Marke ein enger Zusammenhang besteht.

Rolex Datejust Lady 31 – ein Uhrenklassiker in vielfältigen Varianten

Eine Uhrenmarke, der dies seit vielen Jahrzehnten besonders gut gelingt, ist Rolex. Neben bekannten Herrenmodellen wie der Cosmograph Daytona oder der Submariner ist hier vor allem die Rolex Datejust Lady 31 hervorzuheben.

rolex-datejust-31-rolesor-everose-luenette-mit-24-diamanten-ziffernblatt-mit-roemischen-ziffern-und-roemischer-diamantziffer-vi-oyster-band-oysterclasp-schliesse rolex-datejust-31-oyster-perpetual-datejust-31-mm-chronometer-18k-weissgold-und-edelstahl-luenette-mit-24-diamanten-saphirglas-oyster-band-oysterclasp-schliesse rolex-datejust-31-178344-oyster-perpetual-datejust-31-mm-chronometer-18k-weissgold-und-edelstahl-luenette-mit-24-diamanten-saphirglas-oyster-band-oysterclasp-schliesse rolex-datejust-31-oyster-perpetual-datejust-31-mm-chronometer-18k-gelbgold-und-edelstahl-luenette-mit-24-diamanten-saphirglas-jubil-band-crownclasp-schliesse

Sie kann mit Fug und Recht zu den besonders zeitlosen Masterpieces gezählt werden, auch wenn – oder gerade weil – sie nicht mit aufwendigen Komplikationen auftrumpfen will, sondern stattdessen durch ein wirklich zeitloses Design und eine hohe Zuverlässigkeit punktet.

Zudem beweist diese Serie, dass „zeitlos“ nichts mit Uniformität oder Langeweile zu tun hat. Denn auch wenn das Grunddesign stets dasselbe ist, gibt es doch eine Fülle von Varianten, die sich beispielsweise durch die Gestaltung oder die Farbe des Zifferblatts oder durch die Materialien von Armband und Gehäuse unterscheiden.

Unbeirrt auf Kurs bleiben: der Breitling Navitimer

Nicht wenige Männer dürften beim Stichwort „klassische Uhren“ an den Navitimer von Breitling denken. Dieses markante Uhrenmodell hat einen besonders hohen Wiedererkennungswert, denn es ist mit einer Rechenschieber-Funktion ausgestattet.

breitling-navitimer-01-46-mm-schwarz-leder-cosc-zertifizierte-breitling-chronographenwerk-01 breitling-navitimer-01-46-mm-blau-krokodilleder-cosc-zertifizierte-breitling-chronographenwerk-01 breitling-navitimer-01-46-mm-blacksteel-schwarz-kautschuk-cosc-zertifizierte-breitling-chronographenwerk-01

Diese ermöglicht es – ganz unabhängig von jeglicher Elektronik – komplexere Berechnungen, beispielsweise im Rahmen der Navigation, schnell und unkompliziert zu erledigen.

Und auch wenn nicht jeder Träger einer solchen Uhr im Alltag auch tatsächlich solche Berechnungen durchführen muss, versprüht der Navitimer doch jenen Hauch von Freiheit und Abenteuer, der ihn über Jahrzehnte hinweg zu einem der erfolgreichsten Uhrenmodelle von Breitling gemacht hat. Bis heute – mehr als 60 Jahre nach seiner Markteinführung – ist der „Minicomputer für Flieger“ noch immer sehr gefragt, und viele ältere Exemplare sind heute begehrte Sammlerstücke.

Junghans Max Bill – klassische Armbanduhren für Damen

Reduktion auf das Wesentliche – so ließe sich der konzeptionelle Ansatz von Max Bill auf den Punkt bringen, der auch die Gestaltung seiner Uhrenkollektion für die Marke Junghans maßgeblich prägte. Schnörkellos und sachlich wirken die Uhren auf den ersten Blick, offenbaren aber beim genaueren Hinsehen eine unverkennbare Liebe zum Detail.

junghans-max-bill-damenuhr-grau-leder-3270-mm junghans-max-bill-damenuhr-ros-leder-3270-mm junghans-max-bill-damen-weiss-leder-3270-mm junghans-max-bill-damenuhr-gelb-leder-3270-mm

Besonders deutlich wird das bei den Damenuhren der Serie, die allein schon durch farbliche Variationen ganz unterschiedliche Wirkungen erzielen. Bei einigen Modellen gleicht die Farbe des Armbandes jeweils der Farbe der Stundenziffern auf dem Zifferblatt, und selbst das Datum erscheint im selben Farbton vor weißem Hintergrund.

Bei anderen Modellen wiederum spielt der Designer mit Kontrasten zwischen farbigen und weißen Details oder lotet die reizvolle Wirkung verschiedener Grautöne aus. So ist diese Kollektion bei aller Sachlichkeit dezent aber schick und hat zweifellos das Potenzial, zum echten Uhrenklassiker zu werden.

Tissot T-Lady Bella Ora – schöne Stunden fürs Auge

Dasselbe gilt auch für die Tissot-T-Lady Bella Ora. Diese elegante Damenuhr ist eine wohltuende Antwort auf jegliche visuelle Reizüberflutung.

tissot-t-lady-bella-ora-damenuhr-perlmutt-zifferblatt-mit-kleiner-sekunde tissot-t-lady-bella-ora-piccola-blaues-zifferblatt-mit-kleiner-sekunde tissot-t-lady-bella-ora-damenuhr-stahl tissot-t-lady-bella-ora-piccola-silbernes-zifferblatt-mit-kleiner-sekunde-gelb-beschichtet-vergoldet

Ihr Zifferblatt ist beinahe vollständig leer. Neben dem Stunden- und dem Minutenzeiger fallen – abgesehen vom Markennamen – lediglich zwei weitere Gestaltungselemente auf: die unterhalb der Mitte platzierte kleine Sekunde und die römische Zwölf, die bei einigen Modellen durch einen hellen oder dunklen Stein ersetzt wird.

Ob mit goldfarbenem Gehäuse oder in Edelstahl, am Milanaiseband oder mit einem Armband aus feinstem Leder, – diese Uhr passt zur festlichen Abendgarderobe ebenso wie zum Businessoutfit, kann aber ebenso gut auch mit einem sportlichen, modernen Kleidungsstil kombiniert werden.

Die Mille Miglia von Chopard: Reminiszenz an den Klassiker der Langstrecken-Straßenrennen

Mille Miglia steht für „tausend Meilen“ und bezeichnete eines der klassischen Autorennen auf der Langstrecke schlechthin. Von 1927 bis 1957 war es in Norditalien jeweils auf einem Dreieckskurs ausgetragen worden – und zwar auf öffentlichen Straßen. Das legendäre Rennen war auch Jahrzehnte später noch so populär, dass man es 1977 als touristische Attraktion wieder neu auflegte – als eine Art Oldtimer-Rallye.

chopard-mille-miglia-gran-turismo-xl-chrono-version-168459-3001-edelstahl-44-mm chopard-mille-miglia-gran-turismo-xl-version-168997-3001-edelstahl-44-mm chopard-mille-miglia-gt-xl-chrono-2011-limited-edition-version-168459-3037-44-mm

Die Chopard Mille Miglia GT XL ist eine Uhr, die an diesen Klassiker unter den Autorennen erinnert und selbst inzwischen schon zu einem Uhrenklassiker geworden ist.

Gut ablesbar wie der Tachometer eines Rennwagens und getragen an einem Kautschukband, dessen Oberflächengestaltung dem Profil eines Reifens nachempfunden ist, begeistert sie schon seit Jahren Fans des klassischen Automobilsports – und zahlreiche andere Liebhaber edler mechanischer Armbanduhren.

Sportlicher Herren-Klassiker: die TAG Heuer Formula 1

Männer stehen bei der Wahl ihrer Uhren häufig vor dem Problem, dass eine klassische Dresswatch vielleicht perfekt zum Anzug passt, aber in vielen anderen Situationen ein bisschen zu klassisch wirkt, eine ausgesprochen sportliche Uhr hingegen aber nicht zum Businessoutfit oder zur Abendgarderobe getragen werden kann.

tag-heuer-formula-1-quarz-chronograph-42-mm-mclaren-limited-edition-caz1112-fc8188 tag-heuer-formula-1-quarz-chronograph-43-mm-ayrton-senna-special-edition-caz1015-ba0883 tag-heuer-formula-1-quarz-chronograph-43-mm-caz1010-ft8024 tag-heuer-formula-1-quarz-chronograph-43-mm-caz1010-ba0842

Für alle diejenigen, die dennoch nicht auf eine sportliche Note verzichten möchten, ist die TAG Heuer Formula 1 eine interessante Alternative, die aus gutem Grund schon seit vielen Jahren zu den Erfolgsmodellen des Schweizer Herstellers zählt.

Anders als viele klassische Uhren präsentiert sie sich durchaus sportlich. So ist sie mit einer charakteristischen Lünette, deutlich ablesbaren Leuchtindizes und -zeigern sowie einem robusten seitlichen Kronenschutz ausgestattet. Gleichzeitig sind zahlreiche Modelle dieser Serie jedoch durchaus geeignet, um auch im Büro oder bei einem geschäftlichen Meeting keineswegs deplatziert und schon gar nicht zu protzig zu wirken.

Die Omega Speedmaster Moonwatch – auch unter außerirdischen Bedingungen bewährt

Klassische Armbanduhren können sich durchaus auch unter wenig klassischen Umweltbedingungen bewähren. Das wohl bekannteste Beispiel dafür ist die Omega Speedmaster Moonwatch, die nicht nur von Astronauten bei Mondmissionen, sondern inzwischen auch von vielen anderen Männern auf der Welt getragen wird.

omega-speedmaster-professional-moonwatch-chronograph-42-mm-311-30-42-30-01-006 omega-speedmaster-professional-moonwatch-chronograph-42-mm-3876-50-31 omega-speedmaster-moonwatch-grey-side-of-the-moon-4425-mm-311-93-44-51-99-001

Auch dieses Modell dürfte seinen Status als Uhrenklassiker nicht nur dem spektakulären Einsatz auf dem Mond, sondern vor allem der Tatsache verdanken, dass es eine gelungene Verbindung von Eleganz und Sportlichkeit darstellt.

Obwohl die klassische Dresswatch in den meisten Fällen kein Chronograph ist, kann die Moonwatch diese Rolle jederzeit problemlos übernehmen. Und wie viele andere klassische Uhren auch, gab sie ihrem Hersteller dank eines beeindruckenden Markterfolgs viele Jahrzehnte lang keinen Grund, das ursprüngliche Design nennenswert abzuwandeln.

überprüfen Sie auch

Weiße Uhren für den Sommer

« Braune Haut und robuste Eleganz in Weiß » Hellere Tage, hellere Uhren: Der Sommer …

Unsere Top 5: Damen Chronographen sportlich

Zierlich, schmuckvoll und nicht als ernsthafte Uhren anerkannt: Das typische Klischee des weiblichen Zeitanzeigers hat …

Union Glashütte Averin

« Legendäre Neuauflage  » Bis zum Jahr 2015 verkaufte Union Glashütte die Averin, einen quadratischen …