© splitov27 – stock.adobe.com

Unsere Top 5: Damen Chronographen sportlich

Zierlich, schmuckvoll und nicht als ernsthafte Uhren anerkannt: Das typische Klischee des weiblichen Zeitanzeigers hat heutzutage ausgedient. Sportliche Damen Chronographen sind das perfekte Beispiel dafür, wie souverän und funktional der Luxus am femininen Handgelenk aussehen kann. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung und zeigen fünf der attraktivsten Modelle, die im Jahr 2021 erhältlich sind.

Breitling Endurance Pro

Unser erster Damen Chronograph ist sportlich bis ins letzte Detail: Die Breitling Endurance Pro (Ref. X82310A71B1S1). Vom Hersteller selbst als „perfekte Athleisure-Uhr“ bezeichnet, ist sie auf den Spagat zwischen sportlicher Freizeit und alltäglichem Business optimiert. Der erste Blick aufs Datenblatt liefert gleich einen Schock: 44 Millimeter Durchmesser in einem Damen Chronographen? Nicht ganz. Die Endurance ist ein Unisexmodell, das seine stattlichen Ausmaße mit einer ultraleichten Bauweise zu kompensieren weiß. Letztere resultiert aus dem patentierten Werkstoff Breitlight, der extreme Kratzfestigkeit mit antimagnetischen und hypoallergenen Eigenschaften sowie einer wärmeren Haptik im Vergleich zu Metall vereint. Stichwort Metall: Breitlight erreicht die 5,8-fache Leichtigkeit von Edelstahl.

Breitling Endurance Pro in der Version X82310A71B1S1

Das funktionale Gesamtpaket überzeugt: 100 Meter Wasserdichtigkeit, ein extrem modernes Zifferblatt mit guter Lesbarkeit und die sagenhafte Präzision des SuperQuartz-Werkes 82 sprechen für sich. Der Chronograph setzt auf ein klassisches Trikompax-Layout, hebt sich mit Pulsskala und beidseitig drehbarer Kompass-Lünette (deren Nutzen fraglich ist) aber gekonnt von der Masse ab. Ein Datum ist inkludiert. Obwohl bunte Kautschukbänder ein Markenzeichen der Endurance sind, bevorzugen wir die strahlend weiße Variante am femininen Handgelenk.

Chopard Mille Miglia Classic Chronograph

Wir bleiben im hellen Farbspektrum und widmen uns einem eleganten Luxusmodell aus Genf. Der Chopard Mille Miglia Classic Chronograph (Ref. 168588-3001) zeigt, wie man einen Damen Chronograph sportlich und gleichzeitig nobel gestaltet.

Dafür sorgt die vollständige Politur, die dem 39 Millimeter großen Edelstahlgehäuse eine exklusive Note beschert und perfekt zum silberfarbenen Zifferblatt passt.

Dieses offenbart den Motorsport-Bezug des Unisexmodells in zwei Details: Erstens durch die Vintage-orientierte Schriftart der arabischen Ziffern, zweitens mit einem roten Mille-Miglia-Logo im Zentrum. Die Mille Miglia war von 1927 bis 1957 ein legendäres 1000-Meilen-Rennen über die öffentlichen Straßen Italiens, das seit 1977 als Oldtimerrallye ausgetragen wird und Chopard zu seinen aktuellen Sponsoren zählt.

Chopard Mille Miglia Classic Chronograph in der Version 168588-3001

Im Innern der gehobenen Damen Chronographen tickt ein klassisches Automatikwerk, dessen feine Verzierungen durch einen Glasboden bewundert werden können. 42 Stunden Gangreserve liefern genügend Power für den Alltag, während eine COSC-Zertifizierung die hohen Präzisionswerte bestätigt. Wie die Breitling, sitzt die Mille Miglia mit einem weißen Kautschukband am Handgelenk, dessen Reifenprofil zu unseren Lieblingsdetails zählen. Kostenpunkt: 4.930 Euro. Mit brillantbesetzter Lünette (Ref. 178588-3001) werden 12.800 Euro fällig.

Omega Speedmaster 38 Co-Axial Chronograph 38 mm

Die Speedmaster 38 zählt zu jenen Uhren, die am häufigsten in unseren Toplisten vorkommen. Das hat nichts mit Einfallslosigkeit, sondern vielmehr mit dem unschlagbaren Gesamtpaket der kompakten Serie zu tun. Für Frauen und Männer konzipiert, erscheint sie im oftmals als perfekt bezeichneten Durchmesser von 38 Millimetern und diversen Farbkombinationen.

Omega Speedmaster 38 Co-Axial Chronograph 38mm in der Version 324-38-38-50-03-001

Unser Favorit ist das Edelstahlmodell mit eisblauem Zifferblatt und brillantbesetzter Aluminiumlünette (Ref. 324.38.38.50.03.001). Der Sonnenschliff: Magisch! Der Kontrast zur dunkelblauen Tachymeterskala: Wunderschön! Ebenfalls ideal abgestimmt ist das dunkelblaue Lederband, das den luxuriösen und leicht exotischen Charakter der Omega Speedmaster 38 Co-Axial Chronograph 38 mm betont.

Was den Damen Chronograph sportlich macht, ist das kräftige Gehäusedesign mit solidem Boden und eingraviertem Seepferdchen-Medaillon.

Letzteres unterstreicht die Verwandtschaft zur großen Speedmaster, die auch an den geschwungenen Hörnern und dem identischen Trikompax-Layout zur Moonwatch deutlich wird. Besonderes Markenzeichen der 38: Die ovalen Einfassungen der Totalisatoren. Im Innern der Damen Chronographen tickt das automatische Kaliber 3330 mit Chronometer-Zertifikat, Silizium-Spiralfeder und 52 Stunden Gangreserve. Die Wasserdichtigkeit beträgt 100 Meter. Um Besitzerin der blauen Schönheit zu werden, muss man 7.800 Euro ins Schweizer Biel überweisen.

Chanel J12 Chronograph

Große Namen wecken große Erwartungen, die im Falle des Chanel J12 Chronograph nicht enttäuscht werden. Liebhaberinnen wählen zwischen einer weißen (Ref. H2009) und einer schwarzen Ausführung (Ref. H2009), die jeweils 41 Millimeter groß sind und mit einem Hightech-Keramikgehäuse glänzen. Dieser kratzfeste, extrem widerstandsfähiger Werkstoff zählt seit der Präsentation der ersten J12 im Jahr 2000 zu den großen uhrmacherischen Leistungen Chanels. Im Gegensatz zu anderen Modefirmen, die günstige Zeitanzeiger aus Fernost mit ihrem Namen bedrucken, setzt die Pariser Weltmarke auf Schweizer Qualitätsarbeit bis ins letzte Detail. Das beginnt beim Armband, dessen Keramik-Bauweise gleichermaßen außergewöhnlich wie komfortabel ist und eine Dreifach-Faltschließe aus Platin inkludiert.

Chanel J12 Chronograph in der Version H2009 in weisser Hightech-Keramik mit 9 Diamanten

Hinzu kommt eine verschraubte Krone, die wie die Chronographendrücker mit einem Keramik-Cabochon besetzt ist und 200 Meter Wasserdichtigkeit ermöglicht. Im Zifferblatt der weißen Edition thronen neun Diamantindizes, gepaart mit einem Lack in Gehäusefarbe und einem klassischen Aufbau inklusive Datum.

Wer die komplette Helligkeit (oder Schwärze) mit edlen Materialien und einer exzellenten Funktionalität vereinen möchte, liegt bei der Unisex-Chanel richtig.

Von einem Schweizer Automatikwerk befeuert, kostet sie 9.700 Euro (weiß) beziehungsweise 8.900 Euro (schwarz).

Tissot T-Classic PR 100 Sport Chic Chronograph

Die Frage lautet: Ist ein solches Vermögen erforderlich, um einen guten Damen Chronograph sportlich ans Handgelenk zu bringen? Unsere Antwort: Nein. Den Beweis liefert die Tissot T-Classic PR 100 Sport Chic Chronograph (Ref. T101.917.11.046.00), die als einziges Modell unserer Topliste ausschließlich fürs weibliche Geschlecht kreiert wurde. Uns gefällt, wie dezent die Damen Chronographen ihren femininen Charakter zum Ausdruck bringen: Schlanke 38 Millimeter Durchmesser und kleine Diamantindizes sind die einzigen Hinweise auf den weiblichen Fokus.

Tissot T-Classic PR 100 Sport Chic Chronograph in der Version T101-917-11-046-00

Alle anderen Details offenbaren den erwachsenen Charakter der T-Classic: Ein edles Zifferblatt in Dunkelblau, ordentliche 100 Meter Wasserdichtigkeit und kratzfestes Saphirglas sind im Herstellerpreis von 540 Euro ebenso inkludiert wie eine praktische Drehlünette. Im Innern schlägt ein quarzbetriebenes Herz mit erwartungsgemäß ausgezeichneten Präzisionswerten. Am soliden Edelstahlband befestigt, ist der Damen Chronograph ein idealer Allrounder für Business, Sport und Freizeit. Übrigens: Wer es etwas prunkvoller mag, findet die PR 100 Sport Chic auch in vergoldeten Varianten.

überprüfen Sie auch

Adequately dressed: Unsere beliebtesten Business-Uhren mit Stil-Garantie

Egal ob im Kundengespräch, beim Meeting oder im Büro: Das moderne Arbeitsleben verlangt von Ihnen …

Junger Mann auf einer Bergwanderung - Sport Chronographen für Herren

Top 5: Sport Chronographen für Herren

Sport Chronographen sind am Handgelenk, was schnelle Autos auf der Straße sind: Leistungsstark, selbstbewusst und …

6 Sommeruhren für Sie und Ihn

« Luxus in frischen Farben für warme Tage » Wenn das Thermometer steigt und strahlend …