© Георгий Окунев – stock.adobe.com

Die Union Glashütte Uhr zur Sachsen Classic

« Belisar Chronograph Mondphase »

2019 unterstützte Union Glashütte einmal mehr die Sachsen Classic. Und wie bereits in den Jahren zuvor, wurde aus Anlass der beliebten Oldtimerrallye auch diesmal wieder eine bemerkenswerte Uhr lanciert. Die Belisar Chronograph Mondphase beeindruckt durch ihr außergewöhnliches Design ebenso wie durch raffinierte Uhrentechnik auf höchstem Niveau.

Sachsen — ideale Kulisse für eine stilvolle Oldtimerrallye

Sachsen ist Uhrenliebhabern als „Heimatland“ der Glashütter Luxusuhren mehrerer renommierter Marken bekannt. Darüber hinaus lockt das südöstliche Bundesland mit reizvollen Landschaften, zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und einem reichen kulturellen Angebot. Kein Wunder, dass sich Jahr für Jahr Millionen von Touristen aus aller Welt auf den Weg dorthin machen. Und natürlich bietet das touristisch attraktive Bundesland auch die perfekte Kulisse für eine stilvolle Oldtimer-Rallye wie die Sachsen Classic. 2019 startete die dreitägige Rallye am 22. August in der Landeshauptstadt, wo Ministerpräsident Michael Kretschmer als Schirmherr persönlich die Starterflagge schwenkte.

UNION Glashuette Belisar Chronograph Mondphase in der Version D009-425-16-017-01

Von Dresden aus führte die Strecke des ersten Tages hinauf ins Erzgebirge bis nach Altenberg und über Dippoldiswalde wieder zurück zum Ausgangsort. Am zweiten Tag ging es dann zunächst in das wegen seines Bieres weltweit bekannte Radeberg. Die nächsten Stationen waren dann die Torgauer Elbbrücke und das Barockschloss Delitzsch, bevor am Porschezentrum Leipzig das Tagesziel erreicht wurde.

Großes Finale vor dem Sitz des Bundesverwaltungsgerichts

Stationen des dritten und letzten Tages waren Braunsbedra am Geiseltalsee, die Sektkellerei Rotkäppchen, die sächsische Autostadt Zwickau und der Kanupark Markkleeberg. Dann traf der aus insgesamt rund 180 Fahrzeugen bestehende Konvoi zum großen Finale auf dem Leipziger Simonplatz ein, wo die historischen Vehikel vor der beeindruckenden Fassade des Bundesverwaltungsgerichts von den zahlreichen anwesenden Oldtimerfans bewundert werden konnten.

Union Glashuette Belisar Chronograph Mondphase in der Version D904-425-46-017-01

Zu bestaunen waren beispielsweise ein Ferrari 328 GTS, ein Jaguar E-Type Serie 3, ein Porsche 356 A 1600 sowie verschiedene frühe Wartburg- und Trabant-Modelle. Den Gesamtsieg der Sachsen Classic 2019 konnten sich Christian Schwamberger und Sebastian Singer mit einem rund vierzig Jahre alten VW 1303 Cabriolet sichern.

Union Glashütte präsentiert Sondermodell mit anspruchsvollen Komplikationen

Zu den Sponsoren der 2019er Sachsen Classic gehörte Union Glashütte. Es war bereits das zehnte Mal, dass sich die Uhrenmarke bei dieser Oldtimer-Rallye engagierte und dieses runde Jubiläum galt es angemessen zu würdigen.

Nachdem die Glashütter Manufaktur der Sachsen Classic im Vorjahr bereits eine limitierte Sonderauflage der Belisar Chronograph mit nostalgischem Touch und Tachymeter- sowie Telemeterskala gewidmet hatte, fiel die Wahl zum Jubiläum der Partnerschaft erneut auf diese prestigeträchtige Modelllinie. Allerdings handelt es sich bei der diesjährigen Sonderauflage anlässlich der Sachsen Classic um ein gestalterisch und technisch noch anspruchsvolleres Modell.

Die Belisar Chronograph Mondphase Limitierte Edition Sachsen Classic 2019 ist – wie der Name bereits erkennen lässt – nicht nur mit einer Stoppfunktion, sondern zudem noch mit einer Mondphasenanzeige ausgestattet.

Ein gestalterisches Highlight und zugleich eines der Erkennungsmerkmale des auf 300 Exemplare limitierten Sondermodells ist das skelettierte weiße Zifferblatt.

Dieses besteht aus zwei Lagen, von denen die untere mit kleinen, wabenförmigen Perforationen versehen ist und damit an den Kühlergrill eines historischen Automobils erinnert. Die obere Lage hingegen wird von dem äußeren Ring mit der Minuterie und den Stundenindizes sowie den verschiedenen ringförmigen Anzeigenskalen für die Chronographen- und Kalenderfunktionen gebildet.

Interessante Einblicke für Mechanik-Liebhaber

Der Blick in ein Uhrwerk ist für Uhrenliebhaber nicht weniger aufregend und interessant als der Blick unter die Motorhaube für einen begeisterten Oldtimerfan. Die neue Belisar Chronograph mit Mondphasenanzeige gewährt derartige Einblicke sowohl durch die Wabenstruktur des Zifferblattes als auch durch den geschraubten Gehäuseboden aus Saphirglas.

Hinter dem Zifferblatt sind verschiedene Bauteile des Uhrwerks wie der Datumsstern und der Kalendermechanismus zu erkennen. Der Glasboden zeigt noch mehr von dem mechanischen Uhrwerk des Kalibers UNG-25.01 aus Glashütter Produktion sowie den Rotor des automatischen Aufzugsmechanismus. Letzterer bietet eine Gangreserve von bis zu 60 Stunden.

Beachtlicher Funktionsumfang

Die Mondphasen-Version des Belisar-Chronographen beeindruckt durch einen beachtlichen Funktionsumfang. Neben der zentralen Anzeige von Minuten und Sekunden besitzt sie eine kleine Sekunde, eine Sekundenstoppvorrichtung, einen 24-Stunden-Zeiger, eine zentrale Stoppsekunde, einen 30-Minuten- sowie einen Zwölf-Stunden-Zähler bei der Sechs beziehungsweise bei der Zwölf.

Das Tagesdatum wird durch einen vierten zentralen Zeiger mit mondsichelförmiger Spitze in Verbindung mit einer 31-Tage-Skala auf dem Rehaut angezeigt. Die Kalenderfunktionen umfassen darüber hinaus den Wochentag den Monat und die Mondphase, wofür jeweils eigene Fenster im Zifferblatt zur Verfügung stehen.

UNION Glashuette Belisar Chronograph Mondphase in der Version D009-425-16-017-00Klassisch-elegantes Design mit blauen Farbakzenten

Das Design der Mondphasen-Version der Belisar Chronograph von Union Glashütte wirkt klassisch-elegant.

Die tiefblaue Darstellung des Himmels auf der Mondphasenscheibe und die gebläuten Zeiger heben sich gut vom weißen Hintergrund des Zifferblattes ab. Beide Farben begegnen dem Betrachter auch am Armband wieder. Dieses ist aus blauem Rindsleder gefertigt und mit feinen, weißen Kontrastnähten sowie einer Faltschließe versehen. Geliefert wird die Uhr zur Sachsen Classic 2019 in einer besonderen Spezialverpackung und in Kombination mit einem eleganten Schlüsselanhänger aus blau-weißem Leder.

Großzügige Dimensionen gewährleisten gute Ablesbarkeit

Das aus Edelstahl bestehende Gehäuse hat einen Durchmesser von 44 Millimetern. Damit zählt die Belisar Chronograph Mondphase zu den eher größeren Herrenuhren, was angesichts der zahlreichen Funktionen auf dem Zifferblatt absolut angemessen ist. Die großzügigen Dimensionen wirken keineswegs übertrieben; vielmehr gewährleisten sie eine gute Ablesbarkeit des Zifferblattes trotz den zahlreichen dicht beieinanderliegenden Anzeigen. Für den perfekten Durchblick sorgt das beidseitig entspiegelte Saphirglas. Die Uhr ist bis zu 100 Metern wasserdicht. Damit darf sie ihren Träger nicht nur auf der Sachsen Classic und im Alltag begleiten, sondern gern auch beim Baden, Duschen, Schwimmen und anderen Wassersportarten.

überprüfen Sie auch

Hamilton Tenet Uhr

« Neuer Superheld mit BeLOWZERO Modell » Zur Premiere von Christopher Nolans Science-Fiction-Film Tenet lanciert …

Junghans Form Quarz Edition HandinHand

Mit einer limitierten Sonderedition der Junghans Form Quarz Kollektion bringen die Schwarzwälder ihre Unterstützung des …

Rolex gebraucht

Rolex gebraucht kaufen

« Darauf sollten Sie achten » Sie sind robust, funktional und an ikonischem Status kaum …