Lernen Sie unsere Top 5 Solar Armbanduhren kennen
© leszekglasner – stock.adobe.com

Lernen Sie unsere Top 5 Solar Armbanduhren kennen

Hochgelobt und oft vergessen: Solaruhren sind die perfekten Begleiter für Träger, die minimalen Aufwand mit maximaler Präzision vereinen möchten. Kein Aufziehen, kein Batteriewechsel und modernste Technologie zum erschwinglichen Preis – die Vorzüge sonnenbetriebener Zeitanzeiger sprechen für sich. Wir erleichtern Ihnen die Kaufentscheidung und präsentieren unsere Top 5 der Solar Armbanduhren von Tissot und Junghans, zwei der führenden Marken in der lichtempfindlichen Nische.

Warum eine Solaruhr kaufen?

Automatikuhren muss man bewegen, mechanische Modelle aufziehen und Quarzuhren in regelmäßigen Abständen (ca. 2-3 Jahre) mit einer neuen Batterie versehen. Solarbetriebene Editionen verlangen nichts weiter, als genügend Licht zu bekommen und bieten im Gegenzug eine endlose Lebensdauer – theoretisch.

Junghans Kollektion Milano Solar in der Version 014-4062-00 Top 5 Solar Armbanduhren

Denn auch die beste Solaruhr verzeichnet mit den Jahren Einbußen hinsichtlich der Akkukapazität, welche eines Tages derartig schwach wird, dass man den Stromspeicher freiwillig auswechseln lässt. Bis dahin kann aber mühelos ein ganzes Jahrzehnt vergehen. Somit verzeichnet die Solaruhr eine exzellente Umweltbilanz und ausgezeichnete Präzisionswerte, weil die Sonnenkraft ein Quarzwerk mit kaum messbaren Gangabweichungen auflädt.

Ein weiterer Vorteil ist die gute Kombinierbarkeit der Technologie mit anderen fortschrittlichen Entwicklungen wie beispielsweise der Funktechnik oder einer Smartwatch. Wie solche Multitalente aussehen, zeigt jetzt unsere Top 5.

Junghans Kollektion Milano Solar

Die Junghans Kollektion Milano Solar ist ein tolles Beispiel für hochwertige Solaruhren zum erschwinglichen Preis. Das kühle, modern anmutende Modell existiert in zwei Varianten: Wer es simpel mag und einen schlanken Durchmesser von 37 Millimetern bevorzugt, greift zur regulären Milano Solar (Ref. 14/4061.44) und bekommt für 359 Euro einen erstklassig lesbaren Klassiker in kühler Eleganz.

Junghans Kollektion Milano Solar in der Version 014-4061-44

Hochentwickelter zeigt sich die Milano Mega Solar (Ref. 56/4220.00), die ihr Solarwerk auf 39 Millimetern Durchmesser mit der renommierten Multifrequenz-Funktechnologie aus Schramberg vereint. Letztere gewährleistet, sofern sich die Uhr im Senderbereich eines der vier internationalen Zeitzeichensender befindet (was in Deutschland permanent der Fall ist), eine täglich perfekte Zeitsynchronisation und ermöglicht die Einstellung der Milano über die Junghans MEGA App.

Junghans Kollektion Milano Mega Solar in der Version 056-4220-00 Top 5 Solar Armbanduhren

In den 599 Euro Herstellerpreis sind weitere Vorzüge gegenüber dem zeitlosen Einsteigermodell Milano Solar inkludiert: 21 statt 4 Monate Dunkelgangreserve (Zeit des Weiterlaufens ohne Licht), ein digitales Großdatum anstelle eines regulären Fensterdatums und ein energiesparender Sleepmode nach 72 Stunden. Moderne Solartechnik trifft klassisches Uhrendesign – die Milano beherrscht den Spagat.

Junghans Kollektion Force

Wie die Milano, steht auch die sportlich-futuristische Junghans Force Kollektion in mehreren Varianten bereit, die allesamt über Multifrequenz-Funktechnik verfügen und mindestens 999 Euro kosten. Der Mehrpreis gegenüber der Milano fließt hauptsächlich in das moderne Keramikgehäuse, welches extreme Robustheit mit optisch ewiger Jugend und einem integrierten Armband-Design kombiniert. Standardmäßig sitzt das kraftvoll wirkende, 40,2 Millimeter große Instrument mit einem Kautschukband am Handgelenk, welches gegen 400 Euro Aufpreis durch ein luxuriöses Keramikband mit Titan-Faltschließe ersetzt werden kann.

Junghans Force Mega Solar in der Version 018-1000-00 Junghans Kollektion Force in der Version 018-1436-44 Top 5 Solar Armbanduhren

In ihrem Glaszifferblatt setzt die Junghans Kollektion Force auf Minimalismus und vereint klassische Zeiger mit einer digitalen Datumsanzeige. Interessant: Das LC-Display für die Datumsdarstellung dient in den Mega Modellen gleichermaßen zur Empfangskontrollanzeige (auf Tastendruck) und der Warnung bei niedrigem Akkustand. Technisch ist die sportliche Kollektion identisch zur Milano Mega Solar; beide Serien werden vom bewährten Multifrequenz-Funk-Solarwerk J615.84 befeuert.

Junghans Kollektion Spektrum

Die dritte und massivste Kandidatin im Trio der Schwarzwälder ist die Junghans Spektrum Kollektion, welche kräftige 41,6 Millimeter Durchmesser mit einer moderaten Höhe von 9,6 Millimetern kombiniert.

Letztere erreicht zwar nicht die grazile Flachheit der Milano Mega und Force Mega, bietet aber dennoch einen lobenswerten Tragekomfort.

Optisch besticht der Zeitanzeiger mit seiner sportlichen Mischung aus Edelstahl und Keramik, die die Junghans Kollektion Spektrum von ihren Verwandten abhebt. Technisch legt sie gegenüber den vorherigen Mega Editionen keine Differenzen an den Tag, abgesehen von der doppelten Wasserdichtigkeit: Während die 50 Meter der Milano und Force einen akzeptablen Wert darstellen, liefert die Spektrum mit 100 Metern eine souveräne Show ab.

Junghans Kollektion Spektrum in der Version 018-1425-44 Top 5 Solar Armbanduhren

Ein weiterer Pluspunkt im Alltag ist die simple Bedienung über zwei Tasten an der rechten Gehäuseseite: Während T1 zur Empfangskontrollanzeige und manuellen Synchronisation dient, erfolgt mithilfe von T2 die Zeitzoneneinstellung. Wo sonst die Krone wäre, besitzt das 999 Euro kostende Instrument einen Sperrmechanismus, der ein praktisches Blockieren der Taste T2 ermöglicht.

Tissot T-Touch Connect Solar

Wenn Tissot seine Smartwatch T-Touch Connect Solar mit einem Schweizer Taschenmesser vergleicht, hat die Traditionsmarke recht: Auf gigantischen 47 Millimetern Durchmesser beherbergt das leichte Titangehäuse eine beispiellose Funktionsvielfalt von Activity Tracker über Kalender, Wetterfunktionen und Timer bis hin zur Smartphone-Synchronisation.

Die größte Besonderheit des Boliden liegt in seiner Bedienung, welche im Gegensatz zu typischen Smartwatches nicht über ein reines Touchdisplay erfolgt, sondern mithilfe eines taktilen Saphirglas-Bildschirms, unter dem ein Display und mechanische Zeiger parallel existieren.

Das je nach Ausführung rund 1.000 Euro teure Modell versteht sich als Hybrid zwischen traditioneller Uhrenwelt und digitalem Fortschritt, weshalb altbewährte Qualitäten nicht fehlen: 100 Meter Wasserdichtigkeit, eine antimagnetische Konstruktion und Haptik auf Schweizer Niveau prägen die Tissot T-Touch Connect Solar.

Tissot T-Touch Connect Solar in der Version T121-420-47-051-04

Satte 35 Patente sind in die klügste aller Tissot Uhren eingeflossen, begleitet von zeitgemäßer Solartechnik: Kleine Sonnenkollektoren unter dem Zifferblatt speisen Energie in den Akku, welcher mindestens sechs Monate Gangautonomie garantiert. Wird die Smartwatch nicht allzu exzessiv genutzt, gehört stationäres Laden damit der Vergangenheit an. Außerdem wichtig: Der Großteil des Funktionsumfangs einer Connect Solar steht ohne die mögliche Smartphone-Verbindung mit iOS-, Android- und Harmony-OS-Geräten (Huawei) bereit.

Tissot T-Touch Expert Solar II

Das Bedienungskonzept der Connect Solar findet sich alternativ in der Tissot T-Touch Expert Solar II, die vielen Trägern den Vorteil eines kompakteren Durchmessers (45mm) bietet und funktional eine ebenso eindrucksvolle Vielfalt umfasst. Wie im Falle der Connect Solar, muss der Touchscreen vor seiner Benutzung erst aktiviert werden, woraufhin die einzelnen Funktionskategorien durch Touch-Buttons am Zifferblattrand angewählt werden können. Ein simples, gut verständliches System, das keine technische Affinität voraussetzt und den Alltag um zahllose Funktionen erweitert.

Tissot T-Touch Expert Solar II in der Version T110-420-44-051-00 Top 5 Solar Armbanduhren Tissot T-Touch Expert Solar II Swiss Edition in der Version T110-420-46-051-00

Warum das gute Stück über 1.000 Euro und damit wesentlich mehr im Vergleich zu regulären Smartwatches kostet, erklärt die Schweizer Herkunft: Die Expert Solar II wurde nicht nur im Alpenland entwickelt, sondern wird dort auch unter den weltweit angesehenen Qualitätsstandards produziert. Wie die Connect Solar, ist sie kein Spielzeug und kein beliebiges, technisches Gerät – diese Solaruhr ist ein vollwertiger Zeitanzeiger, der die Vorzüge des digitalen Zeitalters auf elegante Weise unterbringt.

überprüfen Sie auch

Union Glashütte Armbanduhr mit Gangreserveanzeige

Top 6 Uhren mit Gangreserveanzeige

Ursprünglich für Handaufzugsuhren entwickelt, ist die Gangreserveanzeige längst im Universum automatischer Zeitanzeiger angekommen und zählt …

Blockchain-Sicherheit-Symbolbild

Breitling Blockchain

« Digitales Zertifikat für die Luxusuhr » Es ist der Startschuss in eine neue, digitale …

Architekten beraten - Top 5 Architekten Uhren

Top 5 Architekten Uhren

« Von Max Bill bis Mido » Uhren zählen zu den spektakulärsten Geschenken, die wir …