Kaufberatung Rolex

« Welche Rolex Uhr soll ich kaufen? »

Eine Rolex gilt vielen Uhrenkennern als Inbegriff einer luxuriösen Armbanduhr. Modelle wie die Datejust, die Oyster Perpetual, die Submariner oder die Cosmograph Daytona haben unter Sammlern längst Kultstatus erreicht und sind zu regelrechten Ikonen der Uhrengeschichte geworden. Dazu kommt, dass sie sich durch eine bemerkenswerte Wertstabilität auszeichnen. Die Modellvielfalt der Marke mit dem Kronen-Logo ist jedoch noch wesentlich umfangreicher. Sie reicht von eleganten Dresswatches über sportliche Chronographen bis hin zu robusten Taucheruhren für höchste Ansprüche an Ästhetik und Belastbarkeit. Angesichts dieser Auswahl fragen sich viele Uhrenliebhaber zu recht: Welche Rolex ist für mich die richtige? Wer sich bei der Suche nach einer Antwort auf diese Frage eingehender mit den verschiedenen Kollektionen der Marke beschäftigt, trifft dabei neben einigen geradezu legendären Modellen auch auf einige interessante, aber weniger bekannte Uhren.

Robustheit, Präzision und Zuverlässigkeit

Vor der Entscheidung für ein bestimmtes Modell dürfte zunächst einmal die Frage stehen, ob und warum es überhaupt eine Rolex und keine Uhr einer anderen Marke sein soll. Wer auf der Suche nach Uhren mit den raffinierten und aufwendigen Komplikationen ist, wird bei anderen Uhrenmanufaktur sicherlich genauso fündig. Natürlich gibt es auch Rolex Uhren mit Chronographenfunktion, zweiter Zeitzone, Zeigerdatum, Anzeige des Wochentages oder einem programmierbaren Countdown inklusive mechanischem Speicher.

Komplikationen wie Tourbillon, Rattrapante, Flyback, Panoramadatum oder Gangreserveanzeige sind in den Beschreibungen einzelner Modelle übrigens bewusst nicht zu finden. Stattdessen verfährt die Manufaktur nach dem bewährten Prinzip „Weniger ist mehr!“ und fokussiert sich auf hochwertige, hervorragend gestaltete Uhren, die robust sind und ihre Aufgaben mit höchster Zuverlässigkeit und Präzision erfüllen.

COSC zertifiziert

So werden nahezu alle Uhren mit der markanten Krone auf dem Zifferblatt durch Manufakturwerke angetrieben, die von der Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) als Chronometer zertifiziert worden sind. Und keine andere Marke lässt Jahr für Jahr so viele Uhrwerke von der COSC zertifizieren wie Rolex. Darüber hinaus zeichnen sich die Kollektionen durch eine sehr ansprechende Ästhetik und die Verwendung besonders edler und hochwertiger Materialien wie Edelstahl, Gold und Platin aus.

Ein zuverlässiger Indikator für die Unnachahmlichkeit und Qualität ihres Designs ist die schier unendliche Zahl anderer Hersteller, die sich teilweise bis in kleinste Details an der Gestaltung bestimmter Modelle orientieren. Doch die Marke mit der fünfzackigen Krone ist und bleibt oft kopiert und selten erreicht!

Welche Kollektion?

Klassische Dresswatches mit der Cellini Kollektion

Ist die Entscheidung für die Marke gefallen, gilt es noch, unter den zahlreichen verschiedenen Rolex Uhren das passende Modell zu finden. Wer auf der Suche nach einer klassischen Dresswatch ist, wird sich vermutlich zunächst einmal die Cellini-Kollektion näher ansehen.

Rolex Cellini Time Kollektion

Sie umfasst eine exklusive Auswahl von Golduhren mit hochwertigen Lederarmbändern, wobei die Gehäuse mit einem Durchmesser von 39 Millimetern sowohl in Everose- als auch in Weißgold erhältlich sind.

Rolex Cellini Date Kollektion

Neben der schlichten Dreizeigeruhr Cellini Time gibt es noch die Version Cellini Date mit Zeigerdatum bei der Drei sowie die Cellini Dual Time, die bei der Sechs die aktuelle Uhrzeit in einer zweiten Zeitzone anzeigt.

Rolex Cellini Dual Time Kollektion

Die besondere Eleganz dieser Uhren kommt in den edlen Materialien ebenso zum Ausdruck wie in dem fein guillochierten, schwarzen oder weißen Zifferblatt, den schlichten goldenen Indizes und der vom Rand etwas nach innen verlagerten Minuterie.

Sportlich elegante Chronographen aus der Serie Daytona

Liebhaber sportlicher Chronographen dürften sich ebenfalls schnell auf eine Kollektion festlegen können: die Oyster Perpetual Cosmograph Daytona, die 1961 erstmals öffentlich vorgestellt wurde und von ihrem Hersteller seit dem Jahr 2000 mit einem selbst entwickelten Chronographenwerk aus der eigenen Manufaktur ausgestattet wird.

Rolex Cosmograph Daytona Kollektion

Sie wurde eigens für die Bedürfnisse von Rennfahrern konzipiert, ziert jedoch ebenso die Handgelenke zahlreicher Gentlemen, die häufiger im Fonds einer Luxuslimousine und am Steuer eines straßentauglichen Sportcoupés unterwegs sind als auf der Rennstrecke.

Unerschütterliche Präzision bei rauer See und unter Wasser

Bemerkenswert umfangreich ist die Auswahl bei Rolex Uhren mit maritimem Touch. Neben den Taucheruhren der Kollektionen Submariner, Sea-Dweller und Deepsea gehören dazu auch die Yacht-Master und die Yacht-Master II, die für den Einsatz bei Segelregatten konzipiert sind.

Rolex Sea-Dweller 4000

Macht die Submariner mit dem klar strukturierten, hervorragend ablesbaren Zifferblatt, der charakteristischen Datumslupe und einer Wasserdichtigkeit von bis zu 300 Metern ihrem Namen schon alle Ehre, so wird sie darin von der Sea-Dweller und der Deepsea noch um ein Vielfaches übertroffen.

Diese Masterpieces sind in der Tat dafür geschaffen, sich – wie die Namen bereits anklingen lassen – tief unter der Wasseroberfläche heimisch zu fühlen. Auf den ersten Blick der Submariner ziemlich ähnlich, offenbaren sie bei näherem Hinsehen, dass sie für noch wesentlich größere Belastungen geschaffen sind.

Rolex Sea-Dweller Deepsea Kollektion

Der diskrete Hinweis auf dem Zifferblatt, das Heliumventil und bei der Deepsea auch das bombierte, fünf Millimeter starke Saphirglas über dem Zifferblatt weisen darauf hin, dass diese ultraresistenten Taucheruhren eine Wasserdichtigkeit von bis zu 1.220 beziehungsweise 3.900 Metern aufweisen.

Oyster Perpetual, Datejust und Day-Date: stilvolle Allrounder für jede Gelegenheit

Die Oyster Perpetual, die Datejust und die Day-Date sind Kollektionen, die ebenfalls schon seit Jahrzehnten zu den Klassikern unter den Rolex Uhren gehören.

Rolex Oyster Perpetual Day-Date Kollektion

Sie beeindrucken durch eine enorme Vielfalt an Versionen mit unterschiedlichen Materialien, Materialkombinationen, Zifferblattfarben und zum Teil auch Schmuckdetails wie Diamantenbesatz ebenso wie durch ihre technischen Daten.

Rolex Oyster Perpetual Datejust 36 Kollektion

Wenngleich die Oyster nicht als Taucheruhr konzipiert wurde, verdankt sie ihren bis heute andauernden Ruhm doch der Tatsache, dass sie sich bei dem legendären Versuch von Mercedes Gleitze, den Ärmelkanal schwimmend zu durchqueren, hervorragend bewährte und trotz mehrstündigen Aufenthalts im kalten Seewasser keinen Schaden nahm.

Rolex Oyster Perpetual 34 Kollektion

Bis heute weisen alle Oyster-Modelle eine Wasserdichtigkeit von bis zu 100 Metern auf, womit Duschen und Schwimmen problemlos möglich sind.

Milgauss, Air King, Explorer – Mehr besondere Modelle

Last but not least, gibt es im Rolex-Universum noch einige Modelle, die besonders Individualisten unter den Uhrenliebhabern ansprechen. Dazu gehören beispielsweise die Explorer, die ihre Qualitäten bereits bei der Erstbesteigung des Mount Everest unter Beweis stellte, die Air King, die GMT-Master oder die Milgauss. Letzteres Modell erfreut sich vor allem bei Naturwissenschaftlern und Ingenieuren großer Beliebtheit.

Explorer Air-King GMT-Master Milgauss

Eigens für diese Zielgruppe hatte man 1956 eine Uhr präsentiert, deren Präzision selbst der Einfluss stärkerer Magnetfelder nichts anhaben kann. Sie beeindruckt durch das geheimnisvolle Grün des verwendeten Glases ebenso wie durch den markanten, orangefarbenen Sekundenzeiter in Gestalt eines Blitzes.

Eine große Auswahl in der es kaum etwas falsch zu machen gibt

Angesichts dieser Vielfalt unterschiedlicher Kollektionen und Modelle dürfte es keinem echten Liebhaber der Traditionsmarke schwerfallen, im Sortiment seine ganz persönliche Lieblingsuhr zu entdecken.

Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass viele Rolex Uhren dank ihrer besonderen Kombination von Eleganz und sportlicher Robustheit sowohl als stilvolles Accessoire in der Freizeit als auch zum Businessoutfit oder zur Abendgarderobe getragen werden können.

Dank der für diese Marke typischen langjährigen Wertbeständigkeit ist der Kauf einer solchen Luxusuhr zudem keineswegs nur die Erfüllung eines möglicherweise schon lange gehegten Wunsches, sondern durchaus eine Investition in einen dauerhaft gefragten Sachwert.

überprüfen Sie auch

Skelettierte Uhr

Unsere Top 5: Skelettierte Uhr für Herren

Es sind pure Emotionen, die einen Enthusiasten zum Kauf eines mechanischen Zeitanzeigers bewegen. Technisch begeisterten …

Entdecken Sie Ihre Uhr mit Kautschukband

« Zuverlässige Sportuhren setzen auf Kautschuk » Kautschukbänder zählen zu den großen Erfolgsgeschichten der modernen …

Adequately dressed: Unsere beliebtesten Business-Uhren mit Stil-Garantie

Egal ob im Kundengespräch, beim Meeting oder im Büro: Das moderne Arbeitsleben verlangt von Ihnen …