Startseite | Geschichte & Persönlichkeiten | Die Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition
© Tomasz Zajda / Fotolia.com

Die Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition

« Zenith hilft Veteranen »

Die Cronometro Tipo CP-2 USA Edition aus der Zenith Pilot Kollektion ist nicht nur eine Luxusuhr von höchster Qualität, sondern dient zugleich einem guten Zweck. Ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf kommt Veteranen zugute, die als Einsatzkräfte nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in New York freiwillig Dienst geleistet haben und dabei selbst verletzt worden sind. Wir stellen unseren Leserinnen und Lesern diese außergewöhnliche Sonderedition im Detail vor.

Hommage an die Helden vom 11. September

Bei Unfällen und Katastrophen schnelle Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienste zu erhalten, ist für die meisten Menschen in den entwickelten Industrieländern eine Selbstverständlichkeit. Dabei wird oft zu wenig gewürdigt, welch hohen Preis die Angehörigen dieser Institutionen unter Umständen für ihre Arbeit zahlen. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller mit dem fünfzackigen Stern im Logo hat einen besonderen Weg gefunden, dies in Erinnerung zu rufen: die limitierte Sonderauflage Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition. Die Sonderausführung wurde in Kooperation mit dem Wounded Warrior Project (WWP) lanciert und ist zugleich die erste limitierte Edition des Modells Cronometro Tipo CP-2. Von der Sonderausführung existieren insgesamt lediglich 50 Exemplare.

Hommage an die Opfer des 11. Septembers 2001
© rabbit75_fot / Fotolia.com

Gewidmet ist sie den Frauen und Männern, die als Angehörige der verschiedenen Rettungs- und Sicherheitsdienste infolge der Terroranschläge auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001 oder in der Zeit danach Verletzungen erlitten haben. Am Morgen jenes Tages hatten arabische Terroristen in den USA vier Flugzeuge entführt und anschließend in die beiden Türme des World Trade Centers in New York sowie auf das Pentagon in Arlington bei Washington stürzen lassen. Das vierte Flugzeug, das aller Wahrscheinlichkeit nach von den Terroristen dafür bestimmt war, ein Regierungsgebäude in Washington zu zerstören, zerschellte auf einem Feld bei Shanksville (Pennsylvania), nachdem die Passagiere den Kampf mit den Entführern aufgenommen hatten. Insgesamt starben durch die Anschläge etwa 3.000 Menschen, die meisten davon in den brennenden und einstürzenden Türmen des World Trade Centers in New York. Auch zahlreiche Rettungskräfte verloren dabei ihr Leben oder erlitten Verletzungen. Zu den unmittelbaren Folgen der Anschläge kommen noch jene gesundheitlichen Schäden hinzu, die sich zum Teil erst Jahre später manifestierten und beispielsweise auf das Einatmen schädlicher Chemikalien und Stäube am Ort der Katastrophe zurückzuführen sind.

Viele Retter verloren ihr Leben oder wurden verletzt
© Gorodenkoff / Fotolia.com

Das Wounded Warrior Project – eine karitative Organisation für Veteranen in den USA

Das Wounded Warrior Project (WWP), mit dem Zenith bei der Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition zusammengearbeitet hat, ist eine Veteranen- und Hilfsorganisation in den USA, die eine Reihe von Veranstaltungen und Services für verwundete Veteranen im Rahmen der auf den 11. September 2001 folgenden militärischen Operationen anbietet. Die Organisation wurde im Jahr 2003 von John Melia in Roanoke, Virginia, gegründet. Melia gehörte selbst zu den Veteranen der US-Army und war während seines aktiven Dienstes 1992 in Somalia bei einem Helikopterabsturz schwer verletzt worden. Zur Jahresmitte 2015 zählte das WWP bereits knapp 11.500 registrierte Mitglieder sowie fast 72.000 Alumni. Bei seiner Tätigkeit kooperiert das WWP häufig auch mit anderen Hilfsorganisationen wie zum Beispiel dem Amerikanischen Roten Kreuz, der Operation Housefront und der kalifornischen Musiktherapiegruppe Resounding Joy. Die Zusammenarbeit mit dem Uhrenhersteller Zenith dürfte nicht zuletzt dadurch inspiriert worden sein, dass diese Marke in der Vergangenheit bereits mehrfach bestimmte Einheiten der amerikanischen Streitkräfte mit besonders robusten und präzisen Uhren ausgestattet hat.

Zenith Pilot Big Date Special

Die Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition im Detail

Zeniths Sondermodell Cronometro Tipo CP-2 USA Edition steht in der Tradition der markeneigenen Fliegeruhren, zu denen auch die ursprüngliche Version der TIPO CP-2 gehörte. Das Kürzel „CP“ in der Modellbezeichnung steht übrigens für „Cronometro da Polso“, was in deutscher Übersetzung so viel wie Armbandchronograph bedeutet. Die Chronographen der Baureihe TIPO CP-2 zählen sowohl im militärischen als auch im zivilen Bereich zu jenen Uhren, die Kultstatus erlangt haben und heute von vielen Sammlern sehr geschätzt werden. Das Sondermodell Zenith Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition besitzt ein Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 43 Millimetern, das mit einer drehbaren Lünette versehen ist. Deren Gestaltung ist von der Flagge der USA inspiriert. Das Zifferblatt der Sonderedition ist in einem matten Blauton gehalten, der auf den Aluminiumton der Lünette abgestimmt wurde. Sowohl die dreieckige Markierung als auch der Sekundenzeiger sind durch ein markantes Rot optisch hervorgehoben. Eigens für die Sonderedition wurde ein spezielles Armband aus Kudu-Leder entworfen, das ebenfalls blau und mit roten und weißen Nähten versehen ist. Die Farbkombination spielt ebenfalls auf die Farben der US-Flagge an.

Zenith Pilot Big Date Special  Zenith Pilot Montre D'Aéronef Type 20 GMT

Dankbare Anerkennung für Zeniths Engagement zugunsten der Veteranen

Gary Corless vom WWP sagte anlässlich der Präsentation der Sonderedition, die Organisation sei für Zeniths Unterstützung äußerst dankbar. Sie helfe dem Projekt, die Herausforderungen zu bewältigen, mit denen die Soldaten konfrontiert seien. Diese hätten bereits im Einsatz ihren Beitrag bezahlt, müssten für die Programme und Dienstleistungen des WWP jedoch niemals etwas bezahlen. So steht die neue Sonderedition Pilot Cronometro Tipo CP-2 USA Edition nicht nur als neuester Zugang in einer Reihe legendärer Uhren, sondern setzt zugleich ein Zeichen der Hoffnung und der Dankbarkeit gegenüber den Veteranen sowie ihrem Mut und ihrer Opferbereitschaft.

überprüfen Sie auch

Raynald Aeschlimann

« Bei Swatch der Mann für die Luxusuhren » Um einen Hersteller von Luxusuhren erfolgreich …

125 Jahre Omega als Markenname

« Event und Sondermodelle zum Jubiläum » Omega feiert im Jahr 2019 den 125. Geburtstag …

Rolex Presidential

« Day Date von höchstem Rang » Sie wurde als Uhr der Präsidenten und der …