Uhrenkauf - Uhren-Hype
© hedgehog94 - stock.adobe.com

Uhren-Hype um Hype Uhren

« 10 Luxusuhren, die Tumulte auslösten »

Sie sorgen für Schlagzeilen, verlangen teils erhebliche Wartezeiten und sind unter Enthusiasten in aller Munde: Hype-Uhren. Die Promis des horologischen Universums genießen ihre Popularität nicht durch Zufall, sondern haben von historischer Bedeutung bis beeindruckender Technik viele Highlights zu bieten. Wir zeigen Ihnen die Top 10 der Luxusmodelle, die in den vergangenen Jahren und Dekaden einen Uhren-Hype auslösten.

Rolex Datejust

Oyster-Gehäuse, Zykloplupe, geriffelte Lünette: Seit ihrer Einführung im Jahr 1945 gilt die Rolex Datejust nicht nur als Definition einer klassischen Rolex, sondern auch einer zeitlos-eleganten Armbanduhr im Allgemeinen. Seit der Jahrtausendwende verzeichnet der Uhren-Hype um die Datejust einen kontinuierlichen Anstieg – der funktionale Allrounder ist die Traumuhr vieler Enthusiasten und wird regelmäßig um neue Designs erweitert. Vor allem die neuen Modelle aus 2021 mit Palmen- oder Riffelmuster im Zifferblatt stehen momentan hoch im Trend.

Rolex Datejust 41 in der Version 126334 - Uhren-Hype

Omega Speedmaster

Moonwatch mit konkurrenzloser Bekanntheit: Seit die Omega Speedmaster im Jahr 1969 die Apollo-11-Mission begleitete, zählt sie zu den größten Legenden der Uhrenwelt und löst regelmäßig einen Uhren-Hype aus, wenn neue Editionen der Ikone auf den Markt kommen. 2021 war ein großes Jahr für die Speedmaster, in dem sie technisch umfassend modernisiert, optisch jedoch weitestgehend unverändert belassen wurde. Tachymeterskala, gewölbtes Glas und weiße Zeiger auf schwarzem Grund – das Erscheinungsbild der Professional Moonwatch  besitzt in der Uhrenwelt einen fast schon mythischen Status. Auch die kompakte Speedmaster 38 und die imposanten Keramik-Editionen der „Dark Side of the Moon“ lösten in ihrer Klasse jeweils einen Hype aus.

Omega Speedmaster Moonwatch "Dark Side of the Moon" - Uhren-Hype

Breitling Chronomat

Comeback mit Stil: Als Breitling die Chronomat im Jahr 2020 zurückbringt, strotzt die sportliche Pilotenuhr vor markanten Details. Während das griffige Rouleaux-Armband und die vier Reiter auf der Lünette von den historischen Vorfahren übernommen wurden, stellt das renommierte Chronographenwerk B01 eine Neuerung in der kraftvollen Kollektion dar. Wer den Retro-Charme auf die Spitze treiben möchte, bestellt ein Bicolor-Modell aus Edelstahl und 18-karätigem Roségold. Ebenfalls vom Uhren-Hype betroffen ist die Super Chronomat, die 44 statt 42 Millimeter Durchmesser ans Handgelenk bringt und auf Wunsch sogar einen Vierjahreskalender besitzt.

Breitling Super Chronomat B01 44 in der Version AB0136161C1S1

Audemars Piguet Royal Oak

Acht Ecken, Tapisserie-Zifferblatt und ein Hype, der in der High-End-Klasse lediglich von Patek Philippes Nautilus erreicht wird: Die Audemars Piguet Royal Oak spielt seit über 40 Jahren in ihrer eigenen Liga. Sofortige Euphorie verbreitet sich zwar nicht, als die weltweit erste Edelstahluhr der Luxusklasse 1972 vorgestellt wird, aber schon wenige Jahre später genießt die Royal Oak internationale Berühmtheit. Fragt man Enthusiasten nach ihrer absoluten Traumuhr im fünfstelligen Preisbereich, fällt der Name des handgefertigten Kunstwerks öfter als jeder andere. Mit den großen Offshore-Varianten, prestigeträchtigen Komplikationen und zahlreichen Designs wird sich der Uhren-Hype um die Royal Oak auch in Zukunft fortsetzen.

Audemars Piguet Royal Oak Selfwinding 37mm

Rolex Submariner

Angebot und Nachfrage regeln den Preis: Kein Uhrenmodell demonstriert das wichtigste Gesetz freier Märkte offensichtlicher als die Rolex Submariner. Die berühmteste Taucheruhr der Welt überträgt die zeitlose Simplizität der Datejust ins Diver-Format, sorgt mit legendären Farbkombinationen wie „Pepsi“ oder „Hulk“ für Aufsehen und verlangt ihren Besitzern teils jahrelange Wartezeiten ab. Wer nicht warten möchte, zahlt bei Händlern saftige Preisaufschläge. Wir sind gespannt, ob der größte Hype des letzten Jahrzehnts jemals sein Ende erreichen wird.

Rolex Submariner Date 41mm - Uhren-Hype

TAG Heuer Carrera

Hype-Uhren mit Racing-DNA: Die TAG Heuer Carrera ist für viele Liebhaber das Aushängeschild der Schweizer Luxusmarke und bietet von der zeitlosen Sportuhr bis zum technischen Sahnestück mit Tourbillon und Manufakturwerk alles, was das horologische Herz begehrt. Vor allem die Modelle mit hauseigenem Automatikkaliber HEUER 02 sind ein großer Erfolg, was an 80 Stunden Gangreserve und einer umfassenden Skelettierung ebenso liegt wie an dem gesteigerten Image, das der Hersteller durch seine eigenständigen Antriebe erfährt. Im Sommer 2022 werden die Hype-Uhren um die Red Dial Limited Edition erweitert, die feuriges Temperament in die Racing-Kollektion bringt.

Tag Heuer Carrera Calibre HEUER 02 Automatik Chronograph 44mm in der Version CBN2A10.BA0643

Nomos Tangente

Als die junge Marke NOMOS Glashütte 1992 ihre ersten Kollektionen vorstellt, steht ein Modell besonders im Fokus: Die Tangente. Trotz aller Erweiterungen des Produktportfolios, die der Hersteller in den letzten 30 Jahren vorgenommen hat, gilt sie noch immer als Inbegriff des puristischen Bauhausstils, für den Nomos in sämtlichen Altersgruppen geschätzt wird. Klare Linien, gebläute Zeiger und fünf Ziffern mit unverwechselbarer Typographie prägen die Optik des Allrounders, während das Manufakturwerk Alpha für souveräne Power sorgt. Inzwischen ist die NOMOS Tangente zu einer stolzen Familie angewachsen, die neben den klassischen Handaufzugsmodellen auch Neomatik-Editionen und kompakte Damenuhren mit 33 Millimetern Durchmesser umfasst.

NOMOS Glashütte Tangente Sport Neomatik 42 Datum blauschwarz in der Version 581 mit Saphirglasboden

Breitling Navitimer 8

Eine wahre Revolution erfährt die Breitling Navitimer im Jahr 2018, als die ikonische Fliegeruhren-Kollektion auf markante Weise erweitert wird. Denn die Breitling Navitimer 8 besitzt keine Rechenschieberlünette, welche seit der Erstvorstellung 1952 das auffälligste optische Detail der Pilotenuhr darstellte. Der sportliche, klare Look des Newcomers erscheint in fünf Varianten, die von der edlen Unitime mit Weltzeit-Komplikation bis zur Navitimer 8 B01 mit souveräner Manufaktur-Power reichen. Später wird der Uhren-Hype unter der Bezeichnung Aviator 8 fortgesetzt, welche bis heute Teil der Breitling-Modellfamilie ist und legendäre Flugzeuge wie die Curtiss Warhawk, P-51 Mustang oder F4U Corsair mit speziellen Editionen zelebriert.

Breitling Super Aviator B04 Chronograph GMT 46 Curtiss Warhawk

Grand Seiko Heritage Collection

Perfekte Handwerkskunst und technische Superleistungen: Wer luxuriöse Zeitanzeiger liebt, ist entweder von Grand Seiko fasziniert oder zollt der japanischen High-End-Marke zumindest ihren verdienten Respekt. Vor allem die Heritage Collection mit legendären Modellen wie der SBGA211 „Snowflake“ oder der SBGJ201 „Mt. Iwate“ gewinnt auf dem deutschen Markt eine steigende Anerkennung, gepaart mit der Einzigartigkeit ihres Spring-Drive-Systems und dem besonderen Glanz ihrer Zaratsu-Politur. Quarz-Präzision mit mechanischem Aufzug – das jahrzehntelang entwickelte Antriebssystem von Grand Seiko weckt die Neugier von erfahrenen wie neuen Enthusiasten und trifft angesichts der hochentwickelten Handwerkskunst auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Grand Seiko Heritage Kollektion in der Version SBGA211

Tissot T-Classic PRX

Bilden Gehäuse und Armband eine Einheit, sind besondere Uhrenformen garantiert. Vor allem in den 1970er-Jahren brachen die auffälligen Tonneau-Gehäuse mit geltenden Designvorstellungen und transportierten Ikonen wie die Tissot PRX ans Handgelenk. Seit die moderne Form des Klassikers existiert, ist ein regelrechter Run auf das erschwingliche Designstück entbrannt. Quarz- und Automatik-Versionen stehen zur Wahl, allesamt bestückt mit satten 100 Metern Wasserdichtigkeit. Auch die Möglichkeit, eine 18-karätige Goldlünette auf der Retro-Ikone zu bestellen, markiert ein Highlight des Preissegments. Wir sind große Fans der automatischen Varianten, deren 80 Stunden Gangreserve einen zusätzlichen Grund für den Uhren-Hype um die Tissot PRX liefern.

Tissot T-Classic PRX Powermatic 80 in der Version T137.407.21.031.00

überprüfen Sie auch

Blockchain-Sicherheit-Symbolbild

Breitling Blockchain

« Digitales Zertifikat für die Luxusuhr » Es ist der Startschuss in eine neue, digitale …

Architekten beraten - Top 5 Architekten Uhren

Top 5 Architekten Uhren

« Von Max Bill bis Mido » Uhren zählen zu den spektakulärsten Geschenken, die wir …

Die beliebtesten Uhren der 80er-Jahre und ihre Nachfahren

« Wie Retro-Modelle neu interpretiert werden » Neon, Denim, Sneaker: Die 80er-Jahre prägten Mode und …