Uhr-Krone links

« Die schicksten Luxusuhren mit linksseitiger Krone »

Obwohl die große Mehrheit moderner Armbanduhren über eine rechtsseitige Krone verfügt, ist diese Eigenschaft kein Naturgesetz: Insbesondere Linkshänder, Piloten und Taucher bevorzugen aus Gründen des Bedien- und Tragekomforts häufig eine linksseitige Krone. Wir erklären die wichtigsten Argumente für diese Bauweise und präsentieren Ihnen einige der schicksten Modelle mit spiegelverkehrter Konstruktion.

Mehr Bewegungsfreiheit, weniger Abnutzung: Die Vorteile

Warum tragen die meisten Rechtshänder ihren Zeitanzeiger eigentlich am linken Handgelenk? Was zunächst nach einer Konvention aussieht, ist in Wahrheit auf zwei gute Gründe zurückzuführen. Da Rechtshänder die meisten motorischen Tätigkeiten mit der rechten Hand ausführen, wird der linke Arm weniger bewegt und erlaubt dadurch eine geringere Abnutzung der Uhr.

Hinzu kommt, dass nur die Anbringung am linken Handgelenk eine Bedienung mit der rechten und damit natürlichen Hand erlaubt. Das funktioniert aber nur reibungslos, wenn Krone und Drücker an der rechten Gehäuseflanke angebracht sind. Versetzt man sich nun in die Situation eines Linkshänders, können beide Argumente umgekehrt werden und machen die Uhr-Krone links zur einzig sinnvollen Lösung.

U-Boat Chimera 46 B and B Limited Edition uhr-krone-links

Piloten und Taucher hingegen müssen nicht einmal Linkshänder sein, um das seltene Design wertzuschätzen. Weil ihre Kronen zur leichteren Bedienbarkeit häufig in Übergröße erscheinen, drücken sie bei vielen Tätigkeiten in den rechten Handrücken und schränken damit die Bewegungsfreiheit ein. Wird die Uhr-Krone links positioniert, verschwindet dieses Problem und die Ergonomie des Zeitanzeigers erfährt eine entscheidende Verbesserung.

Robuste Editionen für den Einsatz unter Wasser

Konzipiert für 300 Meter Wassertiefe und auf 2.000 Exemplare beschränkt, zählt die Oris Aquis Red Limited Edition zu den beliebtesten Tauchermodellen mit Uhr-Krone links. Ihr 43 Millimeter großes Edelstahlgehäuse und im Diver-Bereich elegantes Design übernimmt sie von der standardmäßigen Aquis, sticht aber durch rote Akzente im Zifferblatt und auf der grauen Keramik-Lünette aus der Hölsteiner Kollektion hervor.

Lanciert wurde sie 2014 anlässlich der Kooperation des Schweizer Herstellers mit dem Red Sea Environmental Centre, das den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt des Roten Meeres vorantreibt. Angetrieben vom automatischen Oris 733 auf Basis des Sellita SW 200-1, ist der Diver mit einem Herstellerpreis von 1.680 Euro versehen.

U-Boat Chimera 46 Titanio Skeleton Limited Edition

Wer es bulliger und in jeder Hinsicht extrem mag, ist bei der italienischen Uhrenschmiede U-Boat an der richtigen Adresse und findet dort ein ungewöhnlich breites Produktportfolio mit Uhr-Krone links. Besonders extrovertiert präsentiert sich die 46 Millimeter große Chimera 46 Titanio Skeleton Limited Edition (Ref. 8066): Auf 499 Stück begrenzt, will der automatische Diver mit Titangehäuse, skelettierter Bauweise und purem Gigantismus begeistern.

Die Optik lässt eine höhere Stabilität als die tatsächlichen 100 Meter Wasserdichtigkeit vermuten, überzeugt aber durch authentische Details, wie etwa die unübersehbare Kronenverriegelung. Für 9.780 Euro gibt es eine Herrenuhr mit der Krone links, die sich so schnell nicht von anderen Zeitanzeigern einschüchtern lässt.

Aviatische Faszination mit linksseitiger Krone

Wir bleiben im extravaganten Feld, steigen allerdings von den Weltmeeren in luftige Höhen auf und blicken nach La Chaux-de-Fonds, wo Graham seine gewagten Designs im Erbe des britischen Uhrmachers George Graham (1673-1751) umsetzt.

Graham Chronofighter 1695 Steel uhr-krone-links

Zusammen mit Arnold & Son zum Unternehmen The British Masters gehörend, hat die Marke mit der Chronofighter 1695 Steel (Ref. 2CXAS.S02A) einen der höchsten Wiedererkennungswerte bei Fliegeruhren zu bieten – der prächtigen und geschwungenen Kronenverriegelung sei Dank. Kathedralen-Zeiger, der gravierte Gehäuseboden mit kleinem Sichtfenster auf die Unruh des Automatikwerks G1745 (Basis: Valjoux 7750) und ein moderater Durchmesser von 42 Millimetern runden ein Pilotenmodell ab, bei dem es garantiert keine Verwechslungsgefahr gibt.

Hamilton Khaki Aviation X-Wind Auto Chrono

Sucht man eine Herrenuhr mit der Krone links in erschwinglicheren Regionen, lohnt sich ein Blick auf die Hamilton Khaki Aviation Serie. Insbesondere die X-Wind Auto Chrono in silbernem Edelstahl (Ref. H77616533) hat es in sich:

Zum Herstellerpreis von 1.457 Euro bietet der 44 Millimeter große Bolide einen Driftwinkelrechner, wird vom automatischen Chronographenwerk H-21 (Basis: ETA 7750) befeuert und inkludiert neben einer links positionierten Day-Date-Komplikation auch 100 Meter Wasserdichtigkeit. Damit ist die Hamilton ein vielseitiges Kraftpaket, das funktional aus der Masse hervorsticht und mit der Uhr-Krone links eine echte Seltenheit seiner Preisklasse bereithält.

Funktionale Instrumente von Mühle Glashütte und Sinn

Dass professionelle Einsatzuhren nicht aus der Schweiz kommen müssen, beweisen deutsche Traditionsmarken regelmäßig und eindrucksvoll. So zum Beispiel Mühle Glashütte mit dem S.A.R. Flieger-Chronograph:

Konzipiert für die Rettungsflieger der deutschen Marine, verfügt das Zifferblatt des „Search and Rescue“-Chronographen über Zeiger, Totalisatoren und weitere Markierungen in der Signalfarbe Orange.

Beinahe ebenso imposant ist der Durchmesser von 45 Millimetern, der genügend Platz für das automatische Kaliber MU 9413 (basierend auf Sellita SW 500-1) bereithält. Typisch Mühle Glashütte, wird das Basiswerk umfassend modifiziert und erhält neben einem neuen Rotor auch die patentierte Spechthalsregulierung sowie die Glashütter Dreiviertelplatine.

MUEHLE Glashuette SAR Flieger-Chronograph Edelstahl uhr-krone-links MUEHLE Glashuette SAR Flieger-Chronograph Kautschuk

Noch robuster und gleichzeitig kompakter tritt der Sinn EZM („Einsatzzeitmesser“) 13 ins Rampenlicht: 41 Millimeter Durchmesser, 500 Meter Wasserdichtigkeit und die hauseigene Ar-Trockenhaltetechnik für maximale Funktionssicherheit machen den Frankfurter Taucherchronograph zum vielseitigen Allrounder in jeder Umgebung.

Sinn EZM 13 uhr-krone-links

Im Innern des EZM 13 sorgt das Valjoux-basierte Kaliber SZ02 für zuverlässigen Vortrieb bei 44 Stunden Gangreserve. Preislich liegt das robuste Instrument mit Uhr-Krone links bei moderaten 2.630 Euro.

Gibt es auch eine Damenuhr mit der Krone links?

Wie die bisherigen Modelle gezeigt haben, liegt der Fokus linksseitiger Kronen meist auf funktionalen Flieger- oder Taucheruhren, deren Ergonomie einen wesentlichen Vorteil durch die spiegelverkehrte Bauweise erfährt. Daher sind kompakte oder feminine Zeitanzeiger noch seltener mit dieser Konstruktion vorzufinden als ihre größeren Verwandten.

U-Boat Rainbow 38 Blue SS MESH BRACELET U-Boat Rainbow 38 Blue SS

Es gibt aber Hoffnung: So hat U-Boat neben den bereits erwähnten Herrenmodellen auch die 38 Millimeter kompakte Rainbow im Programm. Ausgezeichnet durch ihren exotischen Brillantbesatz auf 4, 8 und 12 Uhr sowie ein Perlmuttzifferblatt mit Regenbogeneffekt, hebt sich die blaue Referenz 8474 geschickt von der Menge ab und wird vom Quarzwerk Ronda 712.3 angetrieben.

U-Boat Rainbow 38 Pink IP Gold BRACELET U-Boat Rainbow 38 Pink IP Gold

Wer es heller mag, bestellt die Damenuhr U-Boat Rainbow mit der Krone links in einer pinken Variante.

überprüfen Sie auch

Uhren der 70er Jahre

« Blüte der Uhrenmechanik » Sie stehen für gesellschaftliche Umbrüche, die anfängliche Digitalisierung und sollten …

Die Breitling Sportuhr

« Die neue Chronomat glänzt am Strand und auf dem roten Teppich » Im Frühjahr …

Die beliebtesten Luxusuhren 2020

« Ein Rückblick auf ein Jahr ohne Uhrenmesse » Obwohl 2020 als Jahr ohne Uhrenmesse …