Neue Tudor Glamour Double Date

« Elegante Dresswatches und Schmuckuhren für Herren »

Die Rolex-Schwestermarke Tudor hat einer ihrer traditionsreichsten Modelllinien eine Frischzellenkur spendiert. Das Resultat ist eine stilvolle Kollektion klassisch-eleganter Dresswatches für Herren. Wir haben uns die neue Tudor Glamour Double Date einmal näher angesehen.

Glamouröse Schmuckuhr für Herren – jetzt mit Manufakturkaliber

Schon in seiner ursprünglichen Version stand Tudors Modell Glamour Double Date für die Kombination eines betont eleganten Designs mit sorgfältiger Verarbeitung und zuverlässiger mechanischer Uhrentechnik. All dies gilt auch für die 2018er Neuauflage der bekannten und beliebten Kollektion, doch in technischer Hinsicht ist hier ein besonderes Highlight zu erwähnen. Denn im Unterschied zu früher arbeitet in der Tudor Glamour Double Date nun ein markeneigenes Hochleistungs-Manufakturkaliber.

Die deutliche Aufwertung des Innenlebens der Double Date ist Ausdruck einer strategischen Weichenstellung aus dem Jahr 2015.

Damals hatte der Hersteller zum ersten Mal im Laufe seiner mittlerweile mehr als 90-jährigen Markengeschichte eigene Manufakturkaliber verwendet.

Hoher Qualitätsanspruch von Anfang an

Hans Wilsdorf, Gründer von Rolex und zahlreichen anderen Uhrenmarken, hatte bereits 1926 die Marke „The Tudor“ eintragen lassen und gründete zwanzig Jahre später ein eigenständiges Unternehmen dafür. Während die übrigen Schwestermarken von Rolex heute längst Geschichte sind, hat Tudor wechselvolle Zeiten einschließlich der großen Quarzkrise in den 1970er und frühen 1980er Jahren erfolgreich überdauert. Dabei konnte die Marke ihr eigenes Profil schärfen und sich zunehmend von der Rolle der im Vergleich preisgünstigeren „Einsteiger-Rolex“ emanzipieren.

Tudor Glamour Date 26mm in der Version M51000-0009

Dabei kam ihr zugute, dass ihre Uhren nach dem Willen Wilsdorfs zwar erschwinglicher als die von Rolex sein, dabei aber die gleiche Zuverlässigkeit und Qualität bieten sollten. Insofern war die Einführung eigener Manufakturkaliber nur die Krönung einer Unternehmensgeschichte, die seit jeher von höchsten Ansprüchen an die mechanische Uhrentechnik geprägt war und neben der Tudor Glamour noch mehrere andere Modelle mit Kultstatus hervorgebracht hatte, darunter vor allem die beiden Taucheruhrenlinien Black Bay und Pelagos.

Tudor Glamour Date 31mm in der Version M53000-0004 Tudor Glamour Date 31mm in der Version M53003-0006

Während bei Letzteren vor allem Robustheit und Sportlichkeit das Design bestimmten, war die Tudor Glamour von Anfang an als elegante Dresswatch positioniert. Daran hat sich auch bei der Neuauflage der Kollektion nichts geändert.

Design und technische Details der neuen Double Date

Äußerlich wirkt die Tudors neue Glamour Double Date vergleichsweise schlicht, insbesondere in der Edelstahl-Ausführung. Im Hinblick auf die in der Uhr verbaute Technik ist dies jedoch Understatement pur, denn das als Antrieb verwendete Manufakturkaliber MT5641 mit amagnetischer Siliziumfeder wird höchsten Ansprüchen an Präzision und Verarbeitungsqualität gerecht. Es handelt sich dabei um eine weiterentwickelte Ausführung des Basiskalibers MT5601, mit dem sich der Hersteller im Jahr 2015 den Zutritt zum exklusiven Kreis der Uhrenmanufakturen erarbeitet hatte und das seither immer wieder um zusätzliche Funktionen ergänzt worden ist.

Für seine Ganggenauigkeit bürgt das Chronometerzertifikat der offiziellen Schweizer Chronometerprüfstelle (COSC). Für die neue Tudor Glamour wurde das Basiskaliber um eine kleine Sekunde sowie ein Großdatum ergänzt. Während die kleine Sekunde bei der Sechs zu finden ist, wurde das Großdatum unterhalb der Zwölf positioniert. Die Bezeichnung Double Date spielt darauf an, dass die Anzeige mittels zweier nebeneinanderliegender Fenster erfolgt, in denen jeweils eine Ziffer erscheint. Das Automatikwerk besitzt eine großzügige Gangreserve, mit der sich maximal 70 Stunden ohne neue Energiezufuhr durch Bewegung der Uhr überbrücken lassen.

Verschiedene Farb- und Materialkombinationen erhältlich

Das Gehäuse weist einen Durchmesser von 42 Millimetern auf und besteht in der Basisversion aus Edelstahl. Es ist bis zu einem Druck von zehn Bar beziehungsweise 100 Metern wasserdicht, sodass die Uhr auch beim Baden oder Duschen am Arm bleiben kann, ohne dabei Schaden zu nehmen. Eine solche Widerstandsfähigkeit ist zwar seit den 1920er Jahren bei Rolex ebenso wie bei der „kleineren“ Schwestermarke Tradition, für Dresswatches jedoch keinesfalls selbstverständlich. Vielmehr muss sich der Besitzer einer eleganten Herrenuhr in vielen Fällen mit einer deutlich geringeren Wasserdichtigkeit zufriedengeben.

Tudor Glamour Double Date 42mm seitlich

Alternativ steht auch eine Bicolor-Version zur Auswahl, bei der Edelstahl mit Gelbgold kombiniert wurde. Die Armbänder der Dresswatch sind entweder aus Edelstahl beziehungsweise Edelstahl mit Gelbgold oder aus mattbraunem Alligatorleder gefertigt. Ihre doppelte Lünette ist leicht abgesenkt, sodass das Gehäuse optisch an Plastizität gewinnt und sanft gerundet wirkt.

Schlichte Eleganz prägt Zifferblattgestaltung der Glamour Double Date

Das Zifferblatt der Tudor Glamour Double Date ist von schlichter, zeitloser Eleganz und in den vier Farbvarianten Silber, Schwarz, Champagner und Opal erhältlich. Die ersten beiden Farbtöne werden jeweils mit Edelstahlgehäuse geliefert, während die letzten beiden den Bicolor-Modellen vorbehalten sind. Die Zifferblätter sind jeweils in einen zentralen Kreis mit vertikalen Streifen und einen äußeren Ring mit glatter Oberfläche und Radialschliff unterteilt. Am äußeren Rand ist eine dezente Minuterie zu finden.

Tudor Glamour Double Date 42mm frontal

Die schlichten, leicht rautenförmigen Stundenindizes sind bei den Bicolor-Modellen vergoldet. Bei den Edelstahluhren sind sie auf dem silberfarbenen Zifferblatt blau, auf dem schwarzen Zifferblatt dagegen rhodiniert. Zur besseren Ablesbarkeit bei Nacht sind die Stunden- und Minutenzeiger mit Leuchtmasse beschichtet.

Die Double Date als Schmuckuhr für Herren

Wer die Double Date weniger als schlichte Dresswatch oder Businessuhr, sondern lieber als opulente Schmuckuhr für Herren tragen möchte, findet in der neuen Kollektion sicherlich ebenfalls ein passendes Modell. Denn mit Ausnahme der Edelstahlversion mit silberfarbenem Zifferblatt und blauen Indizes sind alle anderen Farb- und Materialkombinationen gegen einen entsprechenden Aufpreis auch mit Diamanten als Stundenindizes für die Positionen von der Eins bis zur Elf lieferbar.

Anstelle der Zwölf ist jedoch bei jeder Ausführung Tudors Markenlogo zu sehen, das traditionell auch auf der verschraubten Aufzugskrone erscheint.

Je nach Lichteinfall strahlen die Diamanten mehr oder weniger intensiv und verleihen der edlen Herrenuhr dadurch einen ganz besonders glamourösen Touch. Im Büroalltag wäre in den meisten Fällen zwar etwas mehr Dezenz angebracht, doch als dekoratives Accessoire zur festlichen Abendgarderobe oder einem eleganten Party-Outfit kann der moderne Gentleman solch eine edle Schmuckuhr durchaus tragen, um seinen individuellen Stil zu unterstreichen.

überprüfen Sie auch

Hamilton Tenet Uhr

« Neuer Superheld mit BeLOWZERO Modell » Zur Premiere von Christopher Nolans Science-Fiction-Film Tenet lanciert …

Junghans Form Quarz Edition HandinHand

Mit einer limitierten Sonderedition der Junghans Form Quarz Kollektion bringen die Schwarzwälder ihre Unterstützung des …

Rolex gebraucht

Rolex gebraucht kaufen

« Darauf sollten Sie achten » Sie sind robust, funktional und an ikonischem Status kaum …