© Minerva Studio / Fotolia.com

Teutonia II Weltzeit von Mühle Glashütte

« Stilvolle Begleiterin für unterwegs »

Neben der lokalen Uhrzeit auch Zeit in anderen Zeitzonen anzeigen zu können, ist eine beliebte und vor allem praktische Zusatzfunktion von Armbanduhren. Sie ist für Vielreisende ebenso nützlich wie für all jene, die häufig mit Verwandten, Freunden oder Geschäftspartnern auf anderen Kontinenten kommunizieren. Ein besonders schönes Exemplar mit dieser Komplikation ist die Teutonia II Weltzeit von Mühle Glashütte, die auf der BaselWorld 2018 erstmals einem größeren Publikum präsentiert wurde. Wir stellen das neue Modell den Lesern unseres Magazins hier im Detail vor.

Elegantes Accessoire für den Gentleman – nicht nur auf Reisen

Uhren mit besonderen Komplikationen sind beliebt, stellen ihre Träger jedoch mitunter vor eine gewisse Herausforderung. Denn zusätzliche Funktionen sind meist mit einem weniger schlichten Äußeren von Gehäuse und Zifferblatt sowie mit größeren Abmessungen der Uhr verbunden. Aus diesem Grund eigenen sich beispielsweise viele Taucheruhren und sportliche Chronographen nicht als Dresswatch. Sie würden zur Abendgarderobe oder zum Businessoutfit einfach zu auffällig wirken.

muehle-glashuette-teutonia-ii-kleine-sekunde-m1-33-42-lbBei der Mühle Glashütte Teutonia II Weltzeit sind derartige Befürchtungen unbegründet, denn mit einem Gehäusedurchmesser von 41 Millimetern weist sie durchaus moderate und für eine Herrenuhr übliche Dimensionen auf. Zudem wirkt das Zifferblatt durch die mit der Weltzeitfunktion zusammenhängenden zusätzlichen Details keineswegs überladen, sondern angenehm ausgewogen.

Damit empfiehlt sich Mühles neue Kreation nicht nur als elegantes Accessoire für international agierende Geschäftsleute und Vielreisende. Vielmehr dürfte sie darüber hinaus auch zahlreiche stilbewusste Gentlemen überzeugen, die auf der Suche nach einer Uhr für den Büroalltag sind, die ihre Individualität unterstreicht und dabei ebenso elegant wie praktisch ist.

Die Weltzeitfunktion von Mühles neuer Teutonia-Version

Die Mühle Glashütte Teutonia II Weltzeit bietet ihrem Träger zwei verschiedene Möglichkeiten, die Weltzeit-Funktion zu nutzen. Zunächst einmal erlaubt sie es, neben der lokalen Uhrzeit noch die Zeit einer weiteren Zeitzone anzuzeigen. Dazu dient der vierte Zeiger in Verbindung mit der 24-Stunden-Skala, die auf dem Zifferblatt innerhalb der Stundenindizes und der Minuterie angeordnet ist. Die geraden Stunden sind dort mit den entsprechenden Ziffern markiert, die ungeraden hingegen jeweils durch einen weißen Punkt. Zur besseren Unterscheidung hebt sich der 24-Stunden-Zeiger durch seine Rosévergoldung und durch seine besondere Form von den Zeigern für Stunden, Minuten und Sekunden ab. Das Zeigerende wurde mit einem Ring vollendet, der jeweils wie eine Lupe über der anzuzeigenden Stundenangabe auf der Skala steht. Das Einstellen des Zeigers erfolgt über die bei vier Uhr positionierte Hauptkrone.

Alle 24 Standardzeitzonen auf einen Blick

Bis hierher unterscheidet sich diese Funktion nicht von der Anzeige einer zweiten Zeitzone bei anderen Uhren mit GMT-Funktion, doch die neue Weltzeit-Uhr bietet noch eine weitere Möglichkeit: Dies verdankt sie der innenliegenden verstellbaren Lünette, die mithilfe einer zusätzlichen Krone bei zwei Uhr in beide Richtungen gedreht werden kann. Darauf sind die Referenzorte aller 24 Standardzeitzonen aufgelistet. Zum einen lässt sich der Referenzort der Zone, auf deren Zeit der 24-Stunden-Zeiger eingestellt wurde, zu der roségoldenen Markierung bei der Neun drehen. In diesem Fall fungiert die Innenlünette als Gedächtnisstütze, die daran erinnert, welche zweite Zeitzone gewählt wurde. Zum anderen kann der Ring mit den Städtenamen so gedreht werden, dass der 24-Stunden-Zeiger auf den Referenzort der angezeigten Zeitzone weist. In dieser Stellung lassen sich auf einen Blick die Uhrzeiten aller übrigen 23 Zeitzonen ebenfalls ablesen, da jede Stundenmarkierung mit einem der Referenzorte korrespondiert.

Allerdings steht der 24-Stunden-Ring fest und ist nicht mit dem Uhrwerk verbunden, sodass die Angaben nur für den Zeitpunkt der Ablesung gelten. Um sich später erneut über die Zeiten in allen Zeitzonen informieren zu können, muss die Innenlünette zuerst wieder in der beschriebenen Weise neu synchronisiert werden.

Technik und Leistungsparameter auf einen Blick

Für den Antrieb der vier Zeiger und der Datumsanzeige bei der Drei sorgt das Sellita-Kaliber SW 330-1 in der Version Mühle. Es ist mit einem automatischem Aufzug versehen und besitzt eine Spechthalsregulierung, einen eigenen Rotor sowie charakteristische Oberflächenveredelungen.

Gentlemanuhr mit Edelstahlband
© romannoru / Fotolia.com

Der Funktionsumfang des Werkes beinhaltet neben der zweiten Zeitzone und der Weltzeitfunktion auch Datumsschnellkorrektur und Sekundenstopp. Die Gangreserve beträgt bis zu 42 Stunden. Das aus teils poliertem, teils geschliffenem Edelstahl bestehende Gehäuse ist bis zu einem Druck von 10 Bar oder einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht, sodass Aktivitäten wie Schwimmen, Baden oder Duschen mit dieser Uhr kein Problem darstellen. Das gewölbte Uhrglas ist aus entspiegeltem Saphirglas gefertigt und gewährleistet damit eine gute Ablesbarkeit der Uhr.

Das gläserne Sichtfenster im Gehäuseboden macht es möglich, dem Uhrwerk bei seiner Arbeit zuzusehen. Getragen wird Mühles neueste Weltzeit-Uhr entweder an einem Armband aus Alligatorleder oder an einem Edelstahlband.

Nachtblau mit Sonnenschliff – das Zifferblatt als optisches Highlight

Die ansprechende Optik der Teutonia II Weltzeit ist vor allem der besonders gelungenen Gestaltung des Zifferblattes zu verdanken. Dessen nachtblaue Farbe kontrastiert auf angenehme Weise mit den silbrig-hellen, glanzvernickelten Indizes und Zeigern, sodass eine gute Ablesbarkeit gewährleistet ist. Ungeachtet zusätzlicher Angaben wie der 24 Referenzorte der Zeitzonen wirkt das Zifferblatt nicht überfrachtet, sondern angenehm ruhig. Der feine Sonnenschliff im zentralen Bereich erzeugt je nach Lichteinfall unterschiedliche Reflexe und sorgt damit für einen zusätzlichen Blickfang. Und die charakteristische Form des rosévergoldeten 24-Stunden-Zeigers mit dem Ringmotiv verleiht der neuen Weltzeit-Teutonia einen hohen Wiedererkennungswert.

überprüfen Sie auch

Hamilton Tenet Uhr

« Neuer Superheld mit BeLOWZERO Modell » Zur Premiere von Christopher Nolans Science-Fiction-Film Tenet lanciert …

Junghans Form Quarz Edition HandinHand

Mit einer limitierten Sonderedition der Junghans Form Quarz Kollektion bringen die Schwarzwälder ihre Unterstützung des …

Rolex gebraucht

Rolex gebraucht kaufen

« Darauf sollten Sie achten » Sie sind robust, funktional und an ikonischem Status kaum …