Tag Heuer Aquaracer Grün

« Aufregende Aquaracer Hulk gehört zu den beliebtesten Modellen »

Im Rahmen seiner brandneuen Aquaracer Kollektion lanciert Tag Heuer auf der Watches & Wonders 2021 ein begehrtes Titanmodell mit grünem Zifferblatt. Die 43 Millimeter große Taucheruhr folgt der überarbeiteten Designsprache aus La Chaux-de-Fonds: Dünner und leichter als ihre Vorgänger, bringt sie ein verbessertes System zur Armbandeinstellung ans Handgelenk und übernimmt den wohl einflussreichsten Farbtrend der vergangenen zwei Jahre. Zeit, die Aquaracer Hulk genauer unter die Lupe zu nehmen!

Sieben Referenzen, zwei Gehäusegrößen: Die neue Kollektion

Insgesamt umfasst die neugestaltete Aquaracer Professional 300 Kollektion sieben Referenzen, von denen vier (inklusive der Tag Heuer Aquaracer Grün) über 43 und drei über 36 Millimeter Gehäusedurchmesser verfügen. Die weite Spanne zwischen den Größen wird unter Fachleuten heiß diskutiert, viele Fans hoffen auf die nachträgliche Einführung eines 40-Millimeter-Modells in der goldenen Mitte. Dieses ist unserer Ansicht nach aber nicht zwingend erforderlich, weil die neuen 43-Millimeter-Versionen dank kürzerer Hörner, einem niedrigeren Gewicht und einer geschrumpften Höhe ohnehin ergonomischer am Handgelenk sitzen als die Vorgänger. Das gilt in besonderem Maße für die Aquaracer Grün, welche im Gegensatz zu den übrigen sechs Newcomern ein Titan- statt Edelstahlgehäuse besitzt.

Alle neuen Modelle haben umfangreiche kosmetische Updates erhalten: Frische Zeiger, ein simpleres Zifferblattdesign und eine kantigere Form der Keramiklünette sind die wichtigsten Änderungen.

Ihre Kraft ziehen die Aquaracer Grün und ihre Schwestermodelle der neuen WBP2XX-Referenzfamilie aus dem Kaliber 5, welches auf dem ETA 2824-2 basiert und moderate 42 Stunden Gangreserve an den Tag legt. Dieser Antrieb mag zwar keine Revolution sein, punktet aber mit zuverlässiger Performance, guten Präzisionswerten und niedrigen Wartungskosten.

        Tag Heuer Aquaracer 300m Calibre 5 Automatik 36mm          Tag Heuer Aquaracer 300m Calibre 5 Automatik 43mm

Sandgestrahltes Titan Grad 2

Richten wir unseren Fokus von der Gesamtfamilie auf die grüne Hulk, die mit vollem Namen Tag Heuer Aquaracer 300m Calibre 5 Automatik 43mm heißt und der Referenznummer WBP208B.BF0631 zugeordnet ist. Beim ersten Kontakt mit dem 300 Meter wasserdichten Instrument bemerken wir sein extrem niedriges Gewicht, das auf die komplette Titanausführung von Gehäuse und Massivband zurückzuführen ist. Zum Einsatz kommt die Materialvariante Grad 2, welche aufgrund ihrer hohen Korrosionsbeständigkeit die häufigste Titanlegierung bei industriellen Anwendungen ist. Im Falle der Hulk erfährt der Werkstoff eine Sandstrahlung, die eine matte Ästhetik hervorruft und der Taucheruhr einen böseren Look beschert als ihren polierten Verwandten aus Edelstahl.

Tag Heuer Aquaracer 300m Calibre 5 Automatik 43mm

Elegantere Drehlünette mit gelber Markierung

Ein weiterer Vorteil des matten Designs besteht darin, dass es die grüne Drehlünette der Tag Heuer Hulk besonders ausdrucksstark inszeniert. Der neugestaltete Ring ist nicht nur griffiger als früher, sondern gefällt uns auch wegen seiner eleganteren Beschriftungen. Letztere haben einen Teil ihrer Eckigkeit verloren, was einen weicheren und dezenteren Look im Vergleich zu Vorgängermodellen hervorruft. Ein interessantes Detail ist das Dreieck auf zwölf Uhr, welches nur im Falle der  Aquaracer in Grün in einer gelben statt weißen Farbgebung erscheint. Stichwort Weiß: Die Minutenskala des Divers erstrahlt nachts in blauem Superluminova, das auf dem Minuten- und Sekundenzeiger gleichermaßen vorzufinden ist. Weil Stundenzeiger und Indizes in kontrastierendem Grün lumineszieren, profitiert der Träger von einer erstklassigen Erfassbarkeit im Dunklen.

Grünes Zifferblatt im aufgeräumten Look

Am helllichten Tage überzeugt das Zifferblatt ebenfalls durch eine mustergültige Lesbarkeit. Das Highlight ist natürlich die grüne Farbgebung, die einen Spagat zwischen leuchtender Intensität und militärischem Khaki-Stich einschlägt. Auf diese Weise vermittelt die Aquaracer Hulk einen professionellen Eindruck und hebt sich gleichzeitig vom Großteil der bekannten Töne ab. Entscheidende Verbesserungen gegenüber älteren Modellen zeigt die Taucheruhr in puncto Ästhetik: Neben simpleren Zeigerformen und einer Reduktion der Beschriftungen sorgt vor allem die Umpositionierung des Fensterdatums von drei auf sechs Uhr für einen schöneren, symmetrischen Look. Wie ihre Schwestern, ist die Tag Heuer Aquaracer Grün mit einer Zykloplupe über dem Datum ausgestattet und intensiviert ihre Dreidimensionalität mittels horizontaler Rillen im Zifferblatt. Detailliebe offenbaren die Spitze des Sekundenzeigers und die „Automatic“-Beschriftung, welche im Gelbton des 12-Uhr-Dreiecks auf der Lünette erscheinen.

Durchdacht: Neues Armband in der Tag Heuer Aquaracer Grün

Unabhängig davon, ob man ein grünes Zifferblatt wählt oder nicht, erhält man die neue Tag Heuer als Calibre 5 Automatik an einem komplett renovierten Massivband. Dessen Innovation liegt in einer überarbeiteten Schließe, die während des Tragens Adjustierungen von bis zu 1,5 Zentimetern ohne Werkzeug ermöglicht. Ein intelligentes und extrem praktisches System, das in den vergangenen Jahren von vielen Herstellern adaptiert wurde und endlich auch in der Aquaracer ankommt. Der Vorteil der Tag Heuer Hulk im Vergleich zu Edelstahlmodellen liegt in der höheren Kratzfestigkeit ihres Titans, wodurch der Mechanismus dauerhaft einer geringfügigeren Abnutzung unterliegt.

Carrera: Weitere grüne Uhren von Tag Heuer

Preislich liegt die Tag Heuer Aquaracer Grün laut Hersteller bei 4.000 Euro, wodurch sie deutlich, aber nicht Welten teurer ist als die 43 Millimeter großen Edelstahlmodelle für 2.850 Euro. Den Mehrpreis kann man als Investition in die Seltenheit, bessere Hautverträglichkeit und Leichtigkeit des Titans betrachten. Übrigens: Wer grüne Uhren liebt, stößt im Produktportfolio der Schweizer Marke auf eine interessante Alternative. Sie trägt den langen Namen Tag Heuer Carrera Calibre HEUER 02 Automatik Chronograph 44mm (Ref. CBN2A10.BA0643) und ist mit ihrem Manufakturwerk inklusive Zeitstopper eine Klasse über der grünen Aquaracer angesiedelt.

Tag Heuer Carrera Calibre HEUER 02 Automatik Chronograph 44mm

Wichtige Unterschiede sind die nahezu doppelte Gangreserve von 80 Stunden, das Edelstahlgehäuse, die geringere Wasserdichtigkeit von 100 Metern und die fixe Tachymeter-Lünette, welche im Gegensatz zur Aquaracer Hulk nicht die Zifferblattfarbe übernimmt. Offiziell ist die Carrera Calibre HEUER 02 Automatik Chronograph 44mm für 5.450 Euro erhältlich.

überprüfen Sie auch

Adequately dressed: Unsere beliebtesten Business-Uhren mit Stil-Garantie

Egal ob im Kundengespräch, beim Meeting oder im Büro: Das moderne Arbeitsleben verlangt von Ihnen …

Junger Mann auf einer Bergwanderung - Sport Chronographen für Herren

Top 5: Sport Chronographen für Herren

Sport Chronographen sind am Handgelenk, was schnelle Autos auf der Straße sind: Leistungsstark, selbstbewusst und …

6 Sommeruhren für Sie und Ihn

« Luxus in frischen Farben für warme Tage » Wenn das Thermometer steigt und strahlend …