© MaxFrost / Fotolia.com

Rolex für Damen

«Unsere Top 5 der schönsten Rolex Damenuhren!»

Die berühmte Luxusmarke mit dem Kronen-Logo ist für Uhren bekannt, die sich weniger durch ausgefeilte Komplikationen als durch eine extreme Zuverlässigkeit und Ausgereiftheit sowie ein elegantes Design mit Klassiker-Potenzial auszeichnen. Das gilt für berühmte Herrenuhren-Modelle wie die Submariner oder die Cosmograph Daytona, aber ebenso für die zahlreichen femininen Modelle, die Rolex für Damen bereithält. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen unsere fünf Favoriten unter den Rolex-Damenuhren vor.

Oyster Perpetual 26: fokussiert auf das Wesentliche

Die Oyster ist das Modell, das untrennbar mit dem Aufstieg von Rolex zur weltweit bekannten Luxusuhrenmarke verbunden ist. Schließlich handelte es sich um die erste Armbanduhr, bei der das Argument der Wasserdichtigkeit bewusst in den Mittelpunkt einer Marketingkampagne gestellt wurde, nachdem die Schwimmerin Mercedes Gleitze im Oktober 1927 bei ihrem Versuch der Ärmelkanaldurchquerung ein Exemplar dieses Modells mit sich geführt hatte, das den Aufenthalt im kalten, salzigen Meerwasser problemlos überstand.

Die Modellbezeichnung Oyster spielt darauf an, dass das mechanische Innenleben der Uhr von deren Edelstahlgehäuse und dem widerstandsfähigen Saphirglas so gut geschützt wird wie eine Auster von ihrer festen, harten Schale.

Seit der Einführung des automatischen Aufzuges tragen die Uhren zusätzlich die Bezeichnung Perpetual, weil sie – sofern sie kontinuierlich getragen werden – gleichmäßig weiterlaufen, ohne zwischendurch immer wieder aufgezogen werden zu müssen. Bis heute hat diese Modelllinie ihre wichtige Position innerhalb des Gesamtsortiments von Rolex nicht verloren. Dies gilt auch für die Damenuhren, unter denen die Rolex Oyster Perpetual 26 dasjenige mit dem kleinsten Gehäusedurchmesser ist. Obwohl dieser nur 26 Millimeter beträgt, ist die Uhrzeit dank ihrer klaren Zifferblattgestaltung sehr gut ablesbar. Die Stundenindizes der Drei-Zeiger-Uhr sowie der Stunden- und der Minutenzeiger sind dank ihrer Beschichtung mit Leuchtmasse auch bei Dunkelheit gut zu erkennen.

Rolex Oyster Perpetual 26 mit dunkelrotem Zifferblatt fuer Damen Rolex Oyster Perpetual 26 mit rosefarbenem Zifferblatt fuer Damen Rolex Oyster Perpetual 26 mit silbernem Zifferblatt fuer Damen

Bei einigen Versionen sind die Drei, die Sechs und die Neun als arabische Ziffern dargestellt, während die Position der Zwölf in jedem Fall von Rolex‘ Kronen-Logo eingenommen wird. Die Oyster Perpetual 26 wird an einem schlichten Edelstahlarmband getragen und ist in verschiedenen Zifferblattfarben erhältlich. Dank ihrer zeitlosen Eleganz passt sie zu sportlichen Outfits ebenso wie zur Business-Garderobe von Damen.

Lady-Datejust 26: kleine Uhr für Damen mit großem Datum

Eine etwas aufwendiger gestaltete „Schwester“ ist die Rolex Lady-Datejust 26. Ihr Gehäuse weist denselben Durchmesser auf, doch ist sie zusätzlich mit einem kleinen Fenster zur Anzeige des Tagesdatums bei der Drei ausgestattet. Ungeachtet des vergleichsweise kleinen Zifferblattdurchmessers ist das Datum leicht ablesbar, denn direkt über dem Datumsfenster ist in das Saphirglas eine kleine Lupe eingearbeitet. Das Modell wird beispielsweise mit Jubilé-Band, in Bicolor-Optik aus Edelstahl und Roségold, in Gold mit gerippter Lünette sowie mit Diamanten-Indizes angeboten.

Rolex Lady-Datejust 26 fuer Damen

Doch bei allen schmückenden Details ist auch diese Rolex für Damen robust genug, um sie beispielsweise beim Schwimmen oder Duschen am Arm behalten oder bei sportlichen Aktivitäten tragen zu können. Gleichzeitig wirkt sie jedoch so elegant, dass sie ebenso gut als edles Accessoire zur festlichen Abendgarderobe geeignet ist.

Datejust 31: eine besonders facettenreiche Linie von Rolex Damenuhren

Die Rolex Datejust 31 unterscheidet sich von der Datejust 26 vor allem durch den um fünf Millimeter größeren Gehäusedurchmesser und wird in besonders vielen verschiedenen Varianten angeboten. Bei den einzelnen Versionen dieses Modells handelt es sich ebenfalls durchweg um Drei-Zeiger-Damenuhren mit einem Datumsfenster bei der Drei, über dem der besseren Ablesbarkeit halber eine Lupe in das Uhrglas eingearbeitet ist. Dank dem größeren Durchmesser bieten Gehäuse und Zifferblatt bei dieser Modelllinie etwas mehr Fläche und damit zugleich mehr Freiraum für gestalterische Variationen.

Rolex Datejust 31 mit Bluetendekor fuer Damen Rolex Datejust 31 mit Diamantindizes fuer Damen Rolex Datejust 31 mit schwarzem Zifferblatt fuer Damen

So gibt es beispielsweise Modelle, bei denen statt der Strich- oder Diamantindizes für alle Stunden außer der Zwölf römische beziehungsweise arabische Ziffern verwendet wurden, die sich auf einem kleineren Zifferblatt wohl nur mit Zugeständnissen bei der Ablesbarkeit hätten unterbringen lassen. Das Zifferblatt der Damenuhren ist in vielen Varianten erhältlich, von schlichten einfarbigen Ausführungen bis hin zu solchen mit einem auf sympathische Weise verspielt wirkenden Blütendekor. Einige Uhren für Damen dieser Linie tragen auf ihrer Lünette einen Diamantenbesatz, der sie zu einem strahlenden Blickfang am Arm ihrer Trägerin macht.

Pearlmaster 29 – luxuriöse Kompositionen aus Gold und Diamanten

Wer eine Rolex für Damen mit einer besonders luxuriösen Anmutung sucht, sollte sich die Perlmaster-Modelle einmal näher ansehen. In dieser Kollektion ist wirklich fast alles Gold, was glänzt – und wenn es kein Gold ist, dann sind es vermutlich Diamanten. Das Grundkonzept einer Drei-Zeiger-Uhr mit Datumsfenster und Ableselupe wird bei der Rolex Pearlmaster 29 beibehalten, doch das Material für diese im oberen Preissegment der Luxusklasse angesiedelten Uhren ist 18-karätiges Gold, wahlweise in weißem, gelbem oder rotem Farbton – beim Gehäuse ebenso wie bei den charakteristischen Pearlmaster-Armbändern.

Rolex Pearlmaster 29 fuer DamenDie Zifferblätter zeigen bei vielen Versionen der Pearlmaster 29 einen faszinierenden Perlmutt-Schimmer und als Stundenindizes fungieren entweder Diamanten oder römische Ziffern.

Eine originelle Variation der Letzteren ist übrigens die auf einigen Exemplaren zu findende römische Sechs, die im Vergleich zu den übrigen Ziffern etwas größer ausgeführt und mit funkelnden kleinen Diamanten besetzt ist.

Auf den Lünetten dieser besonders prestigeträchtigen Rolex Damenuhren finden sich teils zwölf Diamanten, teils ein dichter umlaufender Kranz dieser strahlenden Edelsteine.

Solche Schmuckstücke für Damen sind weit mehr als ein Gebrauchsgegenstand und eignen sich perfekt, um sie später als Familienerbstück an die Tochter oder Enkelin weiterzugeben. Das zeitlose, elegante Design der Damenuhren ist dabei sicher ein weiterer Pluspunkt, denn diese Masterpieces sind keinem kurzlebigen Modetrend unterworfen und wirken immer klassisch-aktuell.

Pearlmaster 39 – die vielleicht exklusivste Rolex für Damen

Besitzt schon die kleinere Version der Pearlmaster eine außergewöhnlich luxuriöse Ausstrahlung, so gilt das umso mehr für die im Durchmesser fast einen Zentimeter größere Rolex Pearlmaster 39. Bei diesen Uhren nutzt die Manufaktur die großzügigeren Platzverhältnisse, um sie noch üppiger mit edlen Steinen zu verzieren. Dabei finden neben Diamanten noch mit einem Baguetteschliff versehene Saphire in verschiedenen Farben Verwendung. Die mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail ausgeführten Arbeiten sorgen für ein faszinierendes Licht- und Farbenspiel.

Rolex Pearlmaster 39 fuer DamenJe nach Modell strahlt die steinbesetzte Lünette in Blau-, Lila-, Pink- oder Grüntönen. Eine solche Rolex für Damen ist eine besondere Rarität und zieht unweigerlich die Blicke der Anwesenden auf sich. Im Inneren dieser kostbaren Schmuckstücke arbeiten präzise Automatikwerke mit großzügig bemessener Gangreserve von bis zu 70 Stunden. Und wenngleich eine solche Uhr wohl einzig wegen ihres materiellen Werts kaum beim Sport getragen werden wird, ist es doch für die Trägerin ein beruhigendes Gefühl, dass ihr edles Kleinod auch einem Wasserdruck von bis zu 10 Bar widerstehen könnte, ohne dass sich dies in irgendeiner Weise nachteilig auf die Funktionsfähigkeit oder auf die Ganggenauigkeit auswirken würde.

Wie bei allen vorgestellten Damenuhren garantiert dies auch im Falle der Pearlmaster die Oyster-Perpetual-Technik. Dies gilt im Übrigen nicht nur für die meisten Modelle für Damen.

überprüfen Sie auch

Die Breitling Sportuhr

« Die neue Chronomat glänzt am Strand und auf dem roten Teppich » Im Frühjahr …

Die beliebtesten Luxusuhren 2020

« Ein Rückblick auf ein Jahr ohne Uhrenmesse » Obwohl 2020 als Jahr ohne Uhrenmesse …

Weihnachtsgeschenke 2020

« Die schönsten Uhrengeschenke für Sie und Ihn » Sie möchten Ihren Liebsten zum diesjährigen …