Rolex Hulk Uhr

Phänomen: Hulk Uhr

« Ein Original und seine Alternativen »

Im Herbst 2020 wird die legendäre Rolex Hulk Ref. 116610LV eingestellt und erhält mit der 126610LV einen Nachfolger. Wichtigste Neuerung ist das schwarze Zifferblatt, während die grüne Lünette und extremen Wartezeiten der beliebten Submariner erhalten bleiben. Wir erklären die Besonderheiten der neuen Hulk und zeigen tolle Alternativen, mit denen Sie schneller und günstiger an ein grünes Luxusmodell gelangen.

Legendäre Hulk: Das Original von 2010 bis 2020

Präsentiert auf der Baselworld 2010, sorgt die originale Rolex Submariner Hulk (Ref. 116610LV) inner- wie außerhalb der Uhrenwelt für Aufsehen und entwickelt sich zeitweise sogar zum mitunter populärsten Zeitanzeiger des Genfer Herstellers. Schnell etabliert sich der Spitzname „Hulk“, weil die grüne Farbgebung von Zifferblatt und Lünette unweigerlich an den Marvel-Riesen erinnert und dessen auffälligem Erscheinungsbild in nichts nachsteht. Das Gesamtpaket begeistert den Markt: Eine fast magische Lichtreflektion, die den Charakter je nach Umgebung von lebendigem Hell- zu noblem Dunkelgrün verändert, 300 Meter Wasserdichtigkeit, ein komfortables Oysterband und moderate 40 Millimeter Durchmesser bescheren der Submariner so hohe Verkaufszahlen, dass Interessenten schon bald Schlange stehen müssen. Nur, wer für seine Rolex Hulk eine Wartezeit von drei bis fünf Jahren einplant, hat eine Chance auf das prominente Modell. 2020, als das Ende der Referenz bekannt wird, schießen die Preise auf dem Neu- wie Gebrauchtmarkt erneut in die Höhe.

Rolex Submariner Date | 116610LV - Hulk Uhr

Würdiger Nachfolger? Die neue Ref. 126610LV

Viele Fans hatten auf eine Fortsetzung der Hulk gehofft. Stattdessen liefert Rolex mit der 126610LV eine Art „halben“ Nachfolger, der in wichtigen Punkten vom Original abweicht. Zwar bleibt die grüne Keramiklünette in ihrer vollen Pracht (und demselben Grünton!) erhalten, doch das Zifferblatt wird schwarz – eine Farbkombination, die in Teilen der Rolex-Community den Namen „Kermit“ trägt. Beim Gehäuse gibt es harmlosere Änderungen, als das offizielle Wachstum von 40 auf 41 Millimeter nahelegt – überraschenderweise wirken die neuen Modelle sogar schlanker und besitzen dünnere Bandanstöße als die originale Hulk.

Im Innern wird das Kaliber 3125 mit 48 Stunden Gangreserve durch das modernisierte 3235 ersetzt, das nach vollem Aufzug satte 70 Stunden durchhält. Unterm Strich liefert die 126610LV ein gelungenes Gesamtpaket und muss sich nicht hinter ihrem prominenten Vorgänger verstecken. Will man die neue Rolex Hulk kaufen, existieren zwei Möglichkeiten: Entweder den Herstellerpreis von 8.900 Euro bezahlen und jahrelange Geduld aufbringen oder zum doppelten Preis ein sofort verfügbares Exemplar auf den bekannten Marktplätzen bestellen. Wer sich mit beiden Möglichkeiten nicht anfreunden möchte und trotzdem die grüne Pracht am Handgelenk genießen will, erhält von anderen renommierten Marken erstklassige Alternativen.

Rolex Submariner Date 126610LV - Hulk Uhr

Beste Alternativen zur Rolex Hulk

1. Tag Heuer Aquaracer Hulk

Eine von ihnen ist die frisch auf der Watches & Wonders 2021 vorgestellte Tag Heuer Aquaracer Professional 300 (Ref. WBP208B.BF0631). Mit 43 Millimetern Durchmesser ist sie spürbar größer, aufgrund ihres ultraleichten Titangehäuses aber gleichzeitig leichter als die Hulk. Charakteristisch ist das matte Gehäusedesign, welches vom Rest der neuen Aquaracer Serie abweicht und einen ausgezeichneten Kontrast zum grünen Zifferblatt bildet. Wie die Lünette, beschreitet es einen guten Mittelweg zwischen intensiver Leuchtkraft und einem ernsthaften Militärstich. Während gelbe Akzente den lebendigen Charakter betonen, punktet das Titanband mit derselben Kratzfestigkeit und guten Hautverträglichkeit wie der Diver selbst. Den größten Pluspunkt der neuen Aquaracer Hulk stellt ihr vereinfachtes Design dar: Weniger Aggressivität und mehr Eleganz lassen den Newcomer erwachsener wirken als seine Vorgänger. Den Antrieb liefert im Gegensatz zur Hulk kein Manufakturwerk, sondern das Kaliber 5 auf Basis des ETA 2824-2. Das spiegelt sich im Preis wider: 4.000 Euro liegen meilenweit unter der Rolex.

Tag Heuer Aquaracer 300m Calibre 5 Automatik 43mm

2. Omega Seamaster Aqua Terra 150M

Unsere „Omega Hulk“ (Ref. 220.10.41.21.10.001) ist die perfekte Wahl für jeden, der keine Rolex Hulk kaufen möchte und eine elegantere Alternative zur Submariner sucht. Mehr Dresswatch, weniger Diver – das Motto des 41 Millimeter großen Tauchermodells aus Biel spiegelt sich primär in seinem Verzicht auf einen knalligen Drehring wider. Stattdessen gibt es eine sanfte Fixlünette aus Edelstahl, gepaart mit einem extradunklen Grünton im Zifferblatt. Letzterer trifft auf eine markante Dekorstruktur, deren horizontale Rillen an die Teakholzplanken von Luxusyachten erinnern sollen. Uns gefällt besonders die Symmetrie der Omega Hulk: Pfeilförmige Indizes, ein Datum bei sechs Uhr und ihre Beschränkung aufs Wesentliche verleihen der bis zu 150 Meter wasserdichten Taucheruhr eine unglaubliche Harmonie. Wie die Hulk von Rolex, gewinnt die Seamaster ihre Power aus einem Manufakturwerk. Das Kaliber 8900 überzeugt mit 60 Stunden Gangreserve und METAS-zertifizierter Präzision. Preis: 5.600 Euro.

Omega Seamaster Aqua Terra 150M Co-Axial Master Chronometer 41mm

3. Longines HydroConquest Automatic 41mm

Wer den Trend grüner Zifferblätter zu deutlich günstigeren Konditionen in seine Sammlung bringen möchte, findet in der Longines HydroConquest (Ref. L3.781.4.06.9) ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 1.470 Euro gibt es neben 300 Metern Wasserdichtigkeit ein Automatikwerk mit 72 Stunden Gangreserve (Kaliber L888 auf ETA-Basis) und harmonische Proportionen in einem 41 Millimeter großen Edelstahlgehäuse.

Longines HydroConquest Automatic 41mm

Die Besonderheit des Multitalents liegt in seinem matten Grünton, der den Spagat zwischen militärischer Ernsthaftigkeit und nobler Ausstrahlung perfekt trifft. Nicht nur Zifferblatt und Keramiklünette, sondern auch das Kautschukband erscheinen in der charakteristischen Farbe. Auffällige Details sind der eckige Kronenschutz und die großen arabischen Ziffern. Grüner Luxus im erschwinglichen Rahmen? Mit der HydroConquest kein Problem.

4. Hublot Hulk: Classic Fusion Automatic Chronograph

Will man im Gegensatz zur Rolex Hulk keine Wartezeit in Kauf nehmen und trotzdem sportliche Oberklasse erleben, tritt der Hublot Classic Fusion Automatic Chronograph Titanium Green 45mm (Ref. 521.NX.8970.LR) als valide Alternative in Erscheinung. Sein grünes Zifferblatt ist zwar im dunkleren Bereich angesiedelt, besitzt aber eine atemberaubende Strahlkraft und paart sich mit der Leichtigkeit eines größtenteils satinierten Titangehäuses.

Hublot Classic Fusion Automatic Chronograph Titanium Green 45mm

Der einzige Zeitstopper in unserer Liste wird vom automatischen HUB1143 befeuert, das auf dem ETA 2892-A2 basiert und ein Chronographenmodul von Dubois Depraz umfasst. Optisch fällt vor allem das integrierte Armband ins Auge, dessen grüne Alligator-Ausführung ideal aufs Zifferblatt abgestimmt ist. Aber Achtung: Mit 50 Metern Wasserdichtigkeit kommt die Classic Fusion nicht an die Robustheit einer Submariner heran. Wer die „Hublot Hulk“ persönlich besitzen möchte, muss laut Hersteller 10.700 Euro bezahlen.

überprüfen Sie auch

Union Glashütte Armbanduhr mit Gangreserveanzeige

Top 6 Uhren mit Gangreserveanzeige

Ursprünglich für Handaufzugsuhren entwickelt, ist die Gangreserveanzeige längst im Universum automatischer Zeitanzeiger angekommen und zählt …

Blockchain-Sicherheit-Symbolbild

Breitling Blockchain

« Digitales Zertifikat für die Luxusuhr » Es ist der Startschuss in eine neue, digitale …

Architekten beraten - Top 5 Architekten Uhren

Top 5 Architekten Uhren

« Von Max Bill bis Mido » Uhren zählen zu den spektakulärsten Geschenken, die wir …