Startseite | Fashion & Trends | Die Oris Aquis Date Relief und das Engagement von Ernst Bromeis
© Stefan Schurr – stock.adobe.com

Die Oris Aquis Date Relief und das Engagement von Ernst Bromeis

« Mehr Bewusstsein für den Wert von Wasser »

Die Taucheruhrenlinie Aquis gehört zu den erfolgreichsten Uhrenkollektionen von Oris. Ihren jüngsten Neuzugang – die Aquis Date Relief – hat die Hölsteiner Uhrenmanufaktur in Kooperation mit dem Expeditionsschwimmer und Wasserbotschafter Ernst Bromeis lanciert. Dieser Beitrag ist ganz der neuen Taucheruhr und dem damit verbundenen Anliegen gewidmet.

Eine Marke mit besonderer Beziehung zum Wasser

Oris Taucheruhren machen seit vielen Jahrzehnten einen großen Teil des Sortiments des Herstellers aus, sodass der Marke allein schon aus diesem Grund eine besondere Affinität zum Wasser nachgesagt werden kann.

Weniger offensichtlich, aber durchaus nicht weniger eng, ist die Beziehung zwischen dem Markennamen und dem nassen Element.

Denn bei der Wahl ihres Markennamens hatten sich die Unternehmensgründer seinerzeit vom Namen des Orisbaches inspirieren lassen, der in der Nähe des Hölsteiner Unternehmenssitzes durch das gleichnamige Tal fließt und schließlich in die Ergolz mündet.

Oris Aquis Date in der Version 01 733 7653 4137-07 4 26 34EB in Edelstahl mit Keramik-Luenette Oris Aquis Date in der Version 01 733 7653 4158-07 4 26 34EB aus Edelstahl mit Keramik-Luenette

Die Manufaktur, die 1904 mit 24 Mitarbeitern gestartet war und sich dank ihrer präzisen und robusten Uhren schnell einen guten Ruf erarbeiten konnte, ist Uhrenliebhabern heute vor allem als einer von nur noch wenigen konzernunabhängigen Schweizer Uhrenherstellern bekannt. Ihre Taucheruhrenkollektion Aquis haben die Hölsteiner schon mehrfach um Sondermodelle und limitierte Auflagen ergänzt. Und bei der jüngsten Neuerscheinung, der Oris Aquis Date, steht das Thema Wasser auf ganz besondere Weise im Mittelpunkt.

Ernst Bromeis: als Expeditionsschwimmer und Wasserbotschafter weltweit unterwegs

Als Kooperationspartner für dieses Sondermodell fungiert Ernst Bromeis, der heute als Expeditionsschwimmer und Wasserbotschafter weltweit unterwegs ist. Der 1968 in Graubünden Geborene wuchs in Ardez im Unterengadin auf, besuchte nach der Schule das Lehrerseminar und unterrichtete anschließend an einer Primarschule in Zuoz. 1993 begann er ein Studium an der Universität in Basel, welches er 1999 als diplomierter Turn- und Sportlehrer beendete. Er spezialisierte sich als Trainer im Spitzensport von Swiss Olympic, dem Nationalen Olympischen Komitee der Schweiz, das zugleich auch als Dachverband von 86 Schweizer Sportverbänden fungiert.

Unter anderem arbeitete Ernst Bromeis als Triathlontrainer mehrere Jahre lang mit dem Olympiamedaillengewinner Sven Riederer zusammen. Nach mehreren Jahren im Leistungs- und Spitzensport fokussierte er sich auf das Sport- und Eventmanagement und begann eine journalistische Tätigkeit als Redakteur von Radio Rumantsch.

Ende 2007 machte sich Ernst Bromeis selbstständig und ist seitdem hauptberuflich als Expeditionsschwimmer, Wasserbotschafter und Referent aktiv. Einen Schwerpunkt seiner aktuellen Tätigkeit bilden die Wassersensibilisierungsprojekte unter dem Namen „Blaues Wunder“. Zudem ist der mit der Theologin Cornelia Camichel Bromeis verheiratete Vater dreier Kinder Initiator der UNO-Weltwasserwoche in Scuol und entwickelte die Idee eines Weltwasserzentrums in Graubünden. Mit seinen Aktionen will Bromeis die Öffentlichkeit für die Bedeutung von Wasser sensibilisieren und das Bewusstsein für die Schutzbedürftigkeit dieser wertvollen Ressource schärfen.

Neues Projekt – neue Uhr

Im Rahmen seines für 2019 geplanten Projekts „Das blaue Wunder“ will Ernst Bromeis eine Reihe Seen durchschwimmen, unter anderem auch den größten Süßwassersee der Erde, den Baikalsee. Zur Vorbereitung des Projekts reiste er bereits vorab mit dem Fotografen Maurice Haas sowie mit einem Exemplar der Oris Aquis Date Relief an den Baikal, wo zahlreiche beeindruckende Aufnahmen entstanden.

Die Gestaltung des Sondermodells Date Relief ist nach Angaben des Herstellers von der Farbe des Wassers und von den durch das lebensspendende Element ausgelösten Empfindungen inspiriert. So soll der hellgraue Farbton des Zifferblattes an ein stürmisches Meer erinnern. Die – im Unterschied zu anderen Aquis-Modellen – reliefartigen Ziffern und Minutenstriche auf der Lünette hingegen an die Textur des Wassers. Das schlichte Grau verleiht der Uhr eine diskrete Eleganz, und als einziger farbiger Akzent fällt der rote Sekundenzeiger auf.

Die Oris Aquis Date Relief: robust und präzise wie ihre Schwestermodelle

Im Hinblick auf ihre Leistungsparameter unterscheidet sich die der Kooperation mit Ernst Bromeis gewidmete Date Relief nicht von den übrigen Modellen der Kollektion. Ihr Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 43.5 Millimetern und ist bis zu einem Druck von 30 Bar wasserdicht. Die Lünette zum Einstellen von Tauchzeiten ist – wie bei Taucheruhren üblich – aus Sicherheitsgründen nur in eine Richtung drehbar. Neben den zentralen Zeigern für Stunden, Minuten und Sekunden zeigt ihr mechanisches Werk noch das jeweilige Tagesdatum an, das in einem kleinen Fensterchen bei sechs Uhr erscheint. Die markanten Stundenindizes sind ebenso wie die Zeiger mit Superluminova ausgelegt und somit auch bei Dunkelheit gut ablesbar. In den verschraubten Gehäuseboden hat Oris ein Mittelteil aus hochwertigem Mineralglas eingelassen, sodass der Blick auf den Rotor und das dahinter befindliche Uhrwerk freigegeben wird.

Der robuste Eindruck wird durch die Sicherheitsschraubkrone aus Edelstahl betont und das beidseitig gewölbte Saphirglas ist der besseren Ablesbarkeit halber auf seiner Innenseite entspiegelt. Für die Präzision und Zuverlässigkeit der Zeitanzeige sorgt ein mechanisches Werk des Kalibers Oris 733, dessen automatischer Aufzug eine Gangreserve von rund 38 Stunden besitzt. Als Armband stehen für die seit Januar 2019 erhältliche Oris Aquis Date Relief drei verschiedene Materialvarianten zur Auswahl. Ebenso robust wie elegant wirkt das mehrteilige Armband aus Edelstahl. Das graue Lederband empfiehlt für all jene, die auch bei sportlichen Uhren Wert auf Eleganz legen. Und das wahlweise in Grau oder Rot erhältliche Armband aus Kautschuk wiederum dürfte die erste Wahl für diejenigen sein, die ihre Date Relief vorwiegend beim Sport oder unter Wasser einzusetzen gedenken.