© xartproduction – stock.adobe.com

Longines Klassiker

« Klassiker aus der Heritage-Kollektion »

Luxusuhren im Retro-Design liegen weiterhin voll im Trend. Eines der vielleicht schönsten Beispiele dieser Art aus den zurückliegenden Monaten stammt von Longines. Die Klassiker der Marke aus der Heritage-Kollektion, die wir unseren Lesern in diesem Beitrag vorstellen, vereinen authentische Retro-Optik mit moderner Uhrentechnik.

Longines Meisterwerke im Design früherer Epochen

Dass sich ausgerechnet im Sortiment von Longines in großer Auswahl finden und die Longines Heritage-Kollektion deutlich umfangreicher ist als bei manch einem Wettbewerber, hat einen guten Grund.

Longines Heritage Legend Diver in der Version L3.774.4.30.2

Schließlich handelt es sich bei der bereits 1832 in Saint-Imier gegründeten Firma um die älteste eingetragene Uhrenmarke der Welt.

Ihre Designer müssen sich bei der Entwicklung von Retro-Modellen nicht von Modellen anderer Hersteller inspirieren lassen, die möglicherweise schon längst nicht mehr existieren. Stattdessen können sie aus dem reichen Fundus eigener Armbanduhrenmodelle und Entwürfe schöpfen, der sich im Laufe des vergangenen Jahrhunderts angesammelt hat. Diesen Weg gingen sie auch im Falle vieler Longines Klassiker, die in der Heritage Kollektion ihre Heimat fanden.

Longines Heritage Legend Diver in der Version L3.774.1.50.2

Die bekanntesten Longines Klassiker Linien sind:

Classic: Hommage an das Uhrendesign der 1930er Jahre

Neue Longines Classic Uhren offenbaren Kennern historischer Uhren Ihre Abstammung schon auf den ersten Blick:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es handelt sich um moderne Neuauflagen von Longines-Uhren aus den 1930er Jahren mit Zifferblättern im charakteristischen Stil dieser Zeit. Wenngleich es sich nicht um Entwürfe im betont reduzierten Bauhausstil handelt, wie man sie beispielsweise in den Kollektionen von Nomos oder in der Max-Bill-Kollektion von Junghans findet, sind sie doch eindeutig von der klaren, geradlinigen Formensprache der klassischen Moderne geprägt. In gewisser Weise schließt Longines damit eine Lücke im eigenen Portfolio, in der die Einflüsse der dreißiger Jahre bislang weniger präsent waren als die der vorherigen und nachfolgenden Jahrzehnte.

Avigation: Pilotenuhren aus Zeiten, in den diese nötig waren

Weitere Longines Klassiker sind die Heritage Avigation Big Eye Chronographen mit markanter Silhouette, aber feiner Farbabstimmung. Sie nehmen den Faden der Kollektion auf und erinnern an eine Zeit, in der Flugpioniere zugange waren und die Uhr als Instrument wirklich benötigten.

Longines Avigation Big Eye Chronograph 41mm in der Version L2.816.1.93.2 Longines Avigation Big Eye Chronograph 41mm in der Version L2.816.4.53.2

Longines Heritage Chronograph 1940

Unwesentlich jünger sind die Entwürfe der 1940er Chronographen der Longines Klassiker. Markante Drücker lassen die Stoppfunktion der innerlich modernen Uhrentechnik auf den ersten Blick erahnen. Der eleganten Uhr lässt sich Ihre Ursprünglichkeit aber ebenso ansehen. Viele Klassiker und vor allem Uhren dieser Zeit waren für das Militär gedacht. Umso schöner ist, dass wir die Klassiker heute als Freunde genießen können.

Longines Heritage Chronograph 1940 in der Version L2.814.4.76.0

Legend Diver als Klassiker Legende

Ikonisch und mit zahlreichen Details, die nur Liebhaber der Klassiker erklären können, stammt die Legend Diver als Taucheruhr Ihrer Zeit aus den 1960er Jahren. Auffällig die kleinteilige Indizierung, die der Uhr in jeder Variante Ihr charakteristisches Gesicht verleiht. Zweifelsohne gehört diese Taucheruhr unter die Klassiker Ihrer Zunft zur Submariner, Black Bay oder Seamaster. 300 m wasserdicht, mit Textil oder Lederarmband stellt Sie Trägern moderne Technik zur Verfügung, bleibt aber als Klassiker Ihren Wurzeln treuer als andere. Dies unterstreicht auch der auf dem Gehäuseboden eingravierte Taucher. Die Uhr zeigt mit zwei Kronen Ausstattung, mit der zweiten Krone erfolgt die Einstellung der Tauchzeit. Doch es gab auch schon einer Longines Taucheruhr vor der Legend Diver.

Longines Heritage Legend Diver in der Version L3.774.4.70.2 Longines Heritage Legend Diver in der Version L3.374.4.40.2

Skin Diver

Die Rede ist natürlich von der Skin Diver, die erstmals 1959 lanciert wurde. Eine Verwandtschaft zur Legend Diver kann die Uhr nicht verbergen, gleichwohl versteht die Taucheruhr sich als Klassiker, der sehr viel ernster ist, als die Legend Diver. Diesen Anspruch unterstreicht auch das schwarze Kautschukarmband des Divers.

Longines Heritage Skin Diver 42mm in der Version L2.822.4.56.9

Retro-, Vintage- oder Klassiker-Uhren?

Alte Designs in neuem Gewand sind derzeit Trend, Klassiker kommen unterdessen nie aus der Mode, sondern bleiben zeitlos. Dass Design nicht ständig neu und futuristisch gedacht werden muss, sagt uns bei vielen Uhren mit historischen Vorbildern unser Geschmack. Der Erfolg echter Klassiker, wie sie aus der Longines Heritage Kollektion stammen, pflichtet den eigenen Vorlieben in vielen Fällen bei.

überprüfen Sie auch

Top 10 Luxusuhren

Die Top 10 Uhrenmarken

« Jede für sich einzigartig und großartig » Weltweit gibt es reichlich teure Uhrenmarken. Bei …

Rolex-GMT-Master-II-16710

Rolex Modelle in der Übersicht

«Historische Modelle und die aktuelle Kollektion» Uhren in Gold, mit denen man seinen Reichtum offensiv …

Mann-im-Flugzeug-schaut-auf-Armbanduhr - Luxusuhren bis 2000 Euro

Luxusuhren bis 2000 Euro

« Welche Marke bietet den meisten Luxus? » Gegen sündhaft teure Uhren spricht das Budget …