Startseite | Neuheiten & Szene | Hublot Italia Independent

Hublot Italia Independent

« Avantgarde-Uhrmacher kooperieren mit Lifestyle-Label »

Die Marke Hublot ist bekannt für ihr markantes avantgardistisches Design, mit dem sich ihre Produkte von allen anderen schon auf den ersten Blick von allen anderen Luxusuhren unterscheiden. Kein Wunder, dass sie sich in erster Linie an eine Zielgruppe richten, die nicht nur einen gehobenen Lebensstil pflegt, sondern zugleich auch Wert auf Mode und einen individuellen Stil legt. Das gilt ebenso für die Kundinnen und Kunden der italienischen Kult-Sonnenbrillenmarke Italia Independent. Eine Kooperation beider Marken lag daher nahe. Einige Resultate dieser Kooperation stellen wir den Leserinnen und Lesern unseres Magazins an dieser Stelle vor.

Sonnenbrillen und Luxusuhren: Porträt einer Kooperation

Von der ersten Kollektion an stehen Hublots Uhren für exklusiven Luxus, zugleich aber auch für ein Design, das mit manchen Konventionen bricht und sich ganz bewusst vom Mainstream abgrenzt. Darin erkannte Lapo Elkann, der 1977 in New York geborene italienische Unternehmer und Designer, möglicherweise einige Parallelen zu sich selbst, die ihn zu einer Kooperation zwischen seinem Sonnenbrillen-Label Italia Independent mit der exklusiven Uhrenmarke motivierten.

Seine vielfältigen Verbindungen in der Geschäftswelt, aber auch in der Welt der Mode und des Designs waren dabei sicherlich kein Nachteil.

Elkann stammt aus einer berühmten italienischen Familie. Sein Vater ist der französische Publizist Alain Elkann und seine Mutter Margherita Agnelli ist Tochter des bekannten italienischen Industriellen und langjährigen Fiat-Patriarchen Gianni Agnelli.

Elkann galt lange Zeit als Agnellis Lieblingsenkel und hatte 2004 die Verantwortung für das Marketing und das Brand Management in der von seinem Bruder John als Präsident geleiteten Fiat-Gruppe übernommen, wo er wesentlich zur Verjüngung des Markenimages beitrug.

2006 zog er sich aus dem Fiat-Konzern zurück, und präsentierte seine erste Sonnenbrillen-Kollektion, die er wenig später zu einem eigenen Modelabel ausbaute.

Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass die aus der Kooperation seines Labels mit Hublot hervorgegangenen Uhren jeweils einen besonderen modischen Touch aufweisen beziehungsweise stark auf ein bestimmtes Themenfeld zugeschnitten sind. Sie wollen keine Allround-Uhren für jede Gelegenheit sein, sondern exklusive Accessoires, die den individuellen Lifestyle ihrer Träger unterstreichen.

Edler Samt und strahlende Diamanten: Hublots One Click Italia Independent Blue Velvet und ihre Schwestern

Besonders deutlich wird das bei dem Damenuhrenmodell One Click Italia Independent Blue Velvet und dessen Schwestermodellen in Dunkelblau und Violett. Das Gehäuse dieser Uhren besteht aus polierter schwarzer Keramik und ist mit einem Durchmesser von 39 Millimetern deutlich kleiner als die meisten anderen Uhren von Hublot.

Strahlende Diamanten als Stundenindizes und als Besatz auf der Lünette verleihen diesen Uhren ihren femininen Zauber, der durch die Verwendung von edlem Samt auf dem Zifferblatt und auf dem schwarzen Kautschukband noch gesteigert wird. Das exklusive Äußere korrespondiert mit der anspruchsvollen Technik im Inneren.

Für den Antrieb sorgt ein Automatikwerk vom Kaliber HUB1710 mit 50 Stunden Gangreserve. Wasserdruck von bis zu 10 Bar kann diesem nichts anhaben, sodass die Uhr – zumindest theoretisch – auch vor einem Bad im Pool oder einer Dusche nicht abgelegt werden muss.

Avantgarde-Design für Segler – Denkmal einer lebenslangen Liebe zum Meer

Auch das neueste Sondermodell der Kollektion Big Bang Unico, die Teak Italia Independent, ist ein Ergebnis der Kooperation mit Elkanns Label. Letzterer hatte schon seit einigen Jahren mit Hublot über eine Uhr gesprochen, die eine Hommage an das Meer verkörpern und seine maritime Leidenschaft widerspiegeln sollte.

Nun ist das Modell fertig und die auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition wurde an einem ebenso ungewöhnlichen wie passenden Ort präsentiert: auf der Insel Capri. Dort befindet sich in der Insel-Hauptstraße Vittorio Emanuele eine von Hublots Markenboutiquen. Die Begeisterung von Elkann für das Meer hat einen interessanten Hintergrund. Schon seit seiner frühesten Kindheit hatte der Designer und Unternehmer eine enge Beziehung zum Meer, dessen Wellen ihn faszinierten.

Sein berühmter Großvater Gianni Agnelli, in Italien meist nur L’Avvocato (der Anwalt) genannt, war leidenschaftlicher Segler und konnte seine Liebe zum Meer offenbar erfolgreich an seinen Enkel weitergeben.

Agnelli hatte einst das Team der Azzurra zusammengestellt, welches als erstes italienisches Segelteam den America’s Cup gewann. Im Laufe seines Lebens ließ Agnelli mehrere Yachten für sich bauen. Gemeinsam mit seinem Bruder gewann Lapo Elkann an Bord der „Stealth“, einer der für seinen Großvater gebauten Yachten, sogar einmal das berühmte Fastnet-Rennen. Das legendäre Boot, dass Agnelli Mitte der 1990er Jahre bei dem Schiffbauingenieur German Frers in Auftrag gegeben hatte, trug seinen Namen nicht zufällig. Es sollte eine Hommage an die F-117-Jets der amerikanischen Luftwaffe sein, die in der Lage waren, unterhalb des Radars zu fliegen.

Ähnlich wie bei diesen Flugzeugen kamen bei Agnellis Superyacht ebenfalls beeindruckende Innovationen zum Einsatz. An erster Stelle stand dabei der umfassende Einsatz von Kevlar-Carbon und anderen Kompositmaterialien. Ein weiteres Merkmal der Yacht waren ihre modernen geometrischen Formen, mit denen sie sich ebenso auf den ersten Blick von anderen Yachten abhob wie durch ihre schwarzen Karbonfaser-Segel. All dies sollte großen Einfluss auf den jungen Lapo Elkann und auf seine spätere Tätigkeit als Designer haben.

Uhrmacherexpertise und Segler-Knowhow – vereint in einer Uhr

Angesichts diese Vorgeschichte erscheint ein Projekt wie die Teak Italia Independent fast zwangsläufig. Denn in dieser Uhr vereinen sich Segler-Know-how und Uhrmacherexpertise auf besondere Weise. Hublots CEO Ricardo Guadalupe betonte im Zusammenhang mit ihrem Launch, dass das neue Projekt den Beteiligten unerwartete Verbindungen zwischen ihrer Uhrmacherexpertise und der Welt des Segelns vor Augen geführt habe. Dazu gehörten unter anderem „The Art of Fusion“, die perfekte Kombination von Technologie und Tradition, beispielsweise durch Einsatz innovativer Materialien und Techniken, welche mit traditionellem Teakholz kombiniert wurden.

Die spektakuläre Uhr, die daraus hervorging, basiert einerseits auf dem Chronographen Big Bang Unico, greift aber andererseits auf dieselben Stylecodes zurück, die sich auch bei den für Agnelli gebauten Yachten finden. Neben der Stealth und der Azzurra waren dies die Agneta, die Extra Beat sowie die Tiketitoo, deren Rumpf in einem warmen Goldton gehalten ist. Dieser findet an der limitierten Hublot Italia Independent seine Entsprechung im Ton des verwendeten kugelgestrahlten und polierten King Goldes, Hublots spezieller Legierung von Gold und Platin.

Die Indizes auf dem Zifferblatt sind dank ihrem Orangeton deutlich erkennbar und die Lünette ist bei diesem Modell aus Teakholz gefertigt, das wegen seiner Härte und Wetterbeständigkeit gerne beim Bau hochwertiger Boote verwendet wird.

Wie bei Hublot üblich, ist das Gehäuse mit einem Durchmesser von 45 Millimetern nicht gerade klein. Darin arbeitet das hauseigene Manufakturkaliber UNICO HUB1242 mit Chronographenfunktion und 72 Stunden Gangreserve.

Mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 10 Bar oder 100 Metern ist die Hublot Italia Independent zwar keine Taucheruhr, aber bestens für alle anderen maritimen Abenteuer gerüstet. So widersteht die Big Bang Unico Teak Italia Independent nicht nur Spritzwasser und Regen an Bord, sondern muss auch zum Duschen oder Schwimmen nicht abgelegt werden.

Von Camouflage bis zu Titan und Gold: exklusive Herrenuhren der Linie Hublot Italia Independent

Ähnlich wie die samtverzierten Modelle der One Click für Damen hält die Produktlinie Hublot Italia Independent auch für Herren eine Reihe von weiteren Modellen mit 45-Millimeter-Gehäusen bereit, die neben der gewohnt hochwertigen Uhrentechnik eine Optik bieten, die ihnen und ihrem Träger ein Höchstmaß an Individualität sichert.

Hublot Big Bang Unico Italia Independent Green Camo

Beispiele dafür sind das Modell Big Bang Unico Italia Independent Green Camo 45mm Limited Edition, die Pieds-De-Poule Titanium, die Italia Independent Blue und die Prince-De-Galles King Gold. Und wer das Thema Nadelstreifen einmal mit einem Hauch Selbstironie inszenieren möchte, findet dafür in dem Modell Pinestripe Ceramic ein ebenso passendes wie außergewöhnliches Accessoire.