Breitling Professional Collection

« Chronospace, Exospace, Aerospace und andere Spezialisten »

„Instruments for Professionals“ – das Motto des Schweizer Uhrenbauers mit dem geflügelten B findet in der Professional Collection seine wohl konsequenteste Verwirklichung. Mit hoher Robustheit, Präzision und der Eignung für jedes Abenteuer zeigen die Uhren, was technisch möglich ist und bringen ihren widerstandsfähigen Charakter auch optisch deutlich zum Ausdruck. Wer eine hochmoderne Kombination aus Multifunktionalität und traditioneller Uhrmacherkunst zu schätzen weiß, ist bei dieser Kollektion an der richtigen Adresse.

Chronospace Military – geschaffen für härteste Bedingungen

Ihren Namen hat die Chronospace Military nicht umsonst, denn Gehäuse und Technik werden den höchsten nur denkbaren Anforderungen gerecht – denen des Militärs. Das starke, wahlweise aus Stahl oder Titan gefertigte Gehäuse kann mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 5 bar, einem verschraubten Gehäuseboden und einer bidirektional rotierenden Lünette als gleichermaßen unverwüstlich wie alltagstauglich bezeichnet werden. Das Zifferblatt vereint klassische Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger mit einer Digitalanzeige, deren Genauigkeit insbesondere bei Zeitmessungen zum Tragen kommt.

Breitling Chronospace Military in der Version M7836622-BD39-105W-M20BASA-1 aus beschichtetem Edelstahl

Als besonders vorteilhaft stellt sich die gute Ablesbarkeit heraus: Einerseits aufgrund der hinreichenden Größe der Ziffern, andererseits wegen der großzügigen Beleuchtung. Im Innern der Chronospace arbeitet das Breitling Kaliber 78, ein COSC-zertifiziertes Quarzwerk. Die entsprechenden Batterien des Typs CR2320 weisen eine Haltbarkeit von etwa zwei bis drei Jahren auf, wobei die Uhr über eine Reserveanzeige zur jederzeitigen Kontrolle des Batteriestands verfügt.

Breitling Chronospace Military in der Version M7836622-BD39-100W-M20BASA-1 aus beschichtetem Edelstahl Breitling Chronospace Military in der Version M7836622-BD39-159M aus beschichtetem Edelstahl

Mit lästigen Zeitumstellungen hat der Besitzer nicht zu kämpfen: Zumindest für die ersten vier Jahre sind Tag und Datum des digitalen Kalenders vorprogrammiert. Und auch wer längere Zeiten stoppen möchte, sollte die Grenzen der Breitling Chronospace so schnell nicht ausschöpfen – die Stoppuhr bleibt erst eine Sekunde vor dem 100. Tag stehen.

Breitling Chronospace Evo Night Mission in der Version V7333010-C939-152S-M20SS-1 aus beschichtetem Titan

Mit ähnlicher Robustheit versehen, legt auch die Chronospace Evo Night Mission eine überzeugende Performance an den Tag. Wer die klassische Gestaltung eines Ziffernblattes ohne Digitalanzeigen bevorzugt, findet in ihr eine ebenbürtige Alternative zur Military.

Futuristisch und multifunktional – die Exospace

Die Zusammenführung von Hightech und Uhrenbau in Manufakturqualität ist selten überzeugender gelungen als bei der Exospace B55 Connected. Sie ist als Königsklasse der Breitling Professional Serie zu verstehen und speziell auf die Bedürfnisse von Luft- und Wassersportlern zugeschnitten: Mit elektronischem Tachymeter, einem „Chrono-Regatta-Gerät“ zur Erfassung von Flug- und Regatta-Zeiten sowie einer Batteriedauer von zehn Jahren verspricht sie ein Höchstmaß an Funktionalität. Das Gehäuse, wahlweise in schwarzem oder herkömmlichem Titan erhältlich, ist bis zu einer Tiefe von 100 m wasserdicht.

Breitling Exospace B55 Connected in der Version VB5510H1-BE45-245S-V20DSA-2 Breitling Exospace B55 Connected in der Version VB5510H1-BE45-263S-V20DSA-2 aus Titan

Typisch für die Professional Collection, ist die Uhr mit einem Quarzwerk ausgestattet – das Breitling B55 Manufakturkaliber gewährleistet ein Maximum an Präzision und stellt eine ungewöhnliche Vielzahl an Funktionen bereit. Zu diesen gehören ein ewiger Kalender mit Wochenanzeige, ein Timer sowie eine Bluetooth-Verbindungsmöglichkeit mit dem Smartphone. Sie dient der Datenübertragung und der Tätigung von Ferneinstellungen. Diese Qualitäten bedeuten ein Plus gegenüber der ohnehin schon starken Breitling Chronospace – wer, einzig auf Funktion fokussiert, das maximal Mögliche sucht, wählt die Exospace.

Cockpit und Aerospace – Spezialisten auf ihrem Gebiet

Mit der Cockpit B50 wird die Professional Serie um ein ebenfalls prestigeträchtiges Modell erweitert, das in vielerlei Hinsicht der Exospace ähnelt: Auch sie verfügt über ein hochfestes Titangehäuse, vereint analoge mit digitalen Anzeigen und besitzt ein Quarzwerk, das den strengen Anforderungen der COSC-Zertifizierung genügt. Ganz im Sinne der Breitling Professional Familie sorgen Flyback-Funktion, Chronograph und eine spezielle Hintergrundbeleuchtung für eine satte Ausstattung.

Breitling Cockpit B50 in der Version EB5010B1-M532-176E Breitling Cockpit B50 in der Version VB5010A4-BD41-242S-V20DSA-2 aus beschichtetem Titan

Als merklich günstiger, aber nicht weniger beeindruckend stellt sich die Aerospace heraus: Seit dem Erscheinen des ersten Modells im Jahr 1985 wurden Präzision und äußere Festigkeit stetig verbessert, sodass sie für jedes Abenteuer gewappnet ist.

Breitling Aerospace Evo Night Mission in der Version V7936310-BD60-108W-M20DSA-1

Obwohl weitreichende Ähnlichkeiten zur Chronospace unübersehbar sind, ist eine Differenzierung beider Modelle problemlos möglich – so verfügt das Kaliber 79 der Aerospace etwa über eine Minutenrepetition und die Batteriedauer beläuft sich auf großzügige drei bis vier Jahre.

Auf 1/100-Sekunde genau stoppend, repräsentiert sie die typischen Charakteristika der Kollektion und wird dem Motto „Instruments for Professionals“ mehr als gerecht.

Professional Kollektion – Quarz in der Oberklasse?

Trotz ihrer deutlichen Vorzüge gehören die Editionen der Breitling Professional Collection zu jenen Uhren, die die Gemeinschaft der Uhrenliebhaber spalten. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass sich die Modelle preislich im deutlich vierstelligen Bereich bewegen und dabei über kein Automatikwerk verfügen – die jahrhundertealte Tradition des Uhrenbaus und die Faszination der feinen Mechanik sind schlichtweg nicht vorhanden. Das ist insofern ein starkes Argument gegen die Professional, als dass gerade diese Mechanik verantwortlich für die Begeisterung der meisten Liebhaber ist. Warum also sollte man sich überhaupt für diese Uhren entscheiden?

Die Stärken der vorgestellten Modelle geben darauf eine klare Antwort: Sie erreichen eine Präzision, die im mechanischen Bereich nicht realisierbar ist und definieren die Praktikabilität einer Armbanduhr neu – dem großzügigen Funktionsumfang sei Dank. Die Gehäuse hingegen stellen die kompromisslose Qualität des Schweizer Uhrenbaus zur Schau – Titan und Stahl bieten das Maximum erreichbarer Widerstandsfähigkeit. Bildlich gesprochen greift sich die Breitling Professional das Beste aus zwei Welten und formt daraus etwas völlig Neues.

Letztendlich werden immer die eigenen Vorlieben entscheiden: So unvorstellbar die Modelle für eingefleischte Automatik-Fans sind, so genial sind sie für all diejenigen, bei denen die Präferenz für Hightech und Fortschritt dominiert.

überprüfen Sie auch

Weiße Uhren für den Sommer

« Braune Haut und robuste Eleganz in Weiß » Hellere Tage, hellere Uhren: Der Sommer …

Unsere Top 5: Damen Chronographen sportlich

Zierlich, schmuckvoll und nicht als ernsthafte Uhren anerkannt: Das typische Klischee des weiblichen Zeitanzeigers hat …

Union Glashütte Averin

« Legendäre Neuauflage  » Bis zum Jahr 2015 verkaufte Union Glashütte die Averin, einen quadratischen …