Die Bentley Uhr von Breitling

« Lifestyle of Bentley and Spirit by Breitling »

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Breitling und der traditionsreiche britische Automobilhersteller Bentley haben einige Gemeinsamkeiten: Beide sprechen mit ihren Produkten Menschen mit überdurchschnittlichen Ansprüchen an und beide haben eine Leidenschaft für die motorisierte Fortbewegung. Und zufälligerweise führen beide Marken auch ein geflügeltes „B“ im Firmenlogo. Breitling ist bereits seit vielen Jahrzehnten ein profilierter Anbieter von Flieger- und Motorsportuhren, und Bentleys Name gehört zum illustren Kreis der offiziellen Hoflieferanten der britischen Königsfamilie. Wenn zwei solche Unternehmen kooperieren, dürfen Uhrenliebhaber mit Recht auf neue Klassiker hoffen.

Kombination von britischem Chic und Schweizer Uhren-Know-how

Eine beeindruckende Reihe ebensolcher Resultate findet sich in der Kollektion Breitling for Bentley. Diese besondere Kollektion von Chronographen ist aus der Kooperation zweier führender Luxusgütermarken der Welt hervorgegangen, was den Uhren noch in ihren kleinsten Details anzusehen ist. Britischer Chic und klassische Eleganz wurden hier mit bestem Schweizer Uhren-Know-how kombiniert. Kunden beider Marken sind es gewohnt, dass sie etwas geboten bekommen, was den Durchschnitt weit hinter sich lässt.

Wer sich eines von Bentleys Automobilien kauft, muss sich früher oder später mit der Tatsache anfreunden, dass er kaum jemals Gelegenheit haben wird, die Leistungsreserven seines Wagens in vollem Umfang auszutesten. Ähnlich verhält es sich mit Breitlings Uhren. Viele Modelle der Schweizer Manufaktur sind mit raffinierten Zusatzfunktionen ausgestattet, die im Alltag vielleicht nur selten benötigt werden, dem Träger der Uhr aber das beruhigende Gefühl vermitteln, auch ohne Smartphone, Tablet und Computer präzise Zeitmessungen vornehmen und anspruchsvolle Berechnungen schnell erledigen zu können.

Der Continental GT: elegantes Coupé der Superlative

Im Rahmen der Kooperation der beiden Luxusgütermarken mit dem „B“ im Logo entstand nicht nur eine faszinierende Uhrenkollektion, sondern zugleich auch ein Automobil der Superlative. Gemeint ist der im Jahr 2002 lancierte Continental GT – das mit 575 PS leistungsstärkste Modell, das bis dahin jemals von Bentleys Werkstätten gebaut worden war. Die technische Instrumentierung des Wagens, der selbst in der Luxusklasse noch als außergewöhnlich gelten kann, hatten Breitlings Ingenieure und Uhrmacher maßgeblich gestaltet. Zudem erhielt der Continental GT eine signierte Borduhr der Schweizer Manufaktur. Es war das erste Mal in der immerhin schon ein knappes Jahrhundert umspannenden Geschichte der Marke, dass man einem Uhrenhersteller diese Aufgabe übertragen hatte.

Und wenn die Kollektion Breitling for Bentley von ihrem Hersteller mit Begriffen wie Luxus, Meisterleistung, Performance, Prestige, Leistungsstärke und Stil beworben wird und man ihr Klasse und Verwegenheit gleichermaßen bescheinigt, dann trifft dies mindestens ebenso auf dieses exklusive Luxuscoupé zu. Doch was erwartet Uhrenfreunde in der dieser klassischen Automarke gewidmeten Uhrenkollektion im Detail?

Faszinierende Luxusuhren mit automobilen Designzitaten

Das auffälligste gemeinsame Merkmal, das Breitlings Bentley-Uhren von anderen Modellen der Marke unterscheidet, ist die gerändelte Lünette. Ganz gleich, ob die betreffende Uhr mit Gold-, Stahl- oder Titangehäuse geliefert wird – diese gestalterische Besonderheit, die den Betrachter an einen Bentley-Kühlergrill erinnern soll, findet sich beinahe in jedem Fall.

Breitling for Bentley B06

Die einzige Ausnahme bildet der Flying B Chronograph, der innerhalb der Kollektion zudem durch sein geschweiftes Rechteckgehäuse eine Sonderstellung einnimmt und bei dem das charakteristische Muster sich nicht auf der Lünette, sondern nur auf dem zentralen Bereich des Zifferblattes findet. In Anspielung auf die Kooperation mit dem Auto-Hersteller ist auf Breitlings Website von „Ausnahmemotoren“ die Rede, die in den Chronographen ihre Arbeit verrichten. Gemeint sind damit die hauseigenen Manufakturkaliber von Breitling, die durchweg von der Schweizerischen Kontrollinstanz für Chronometer (COSC) geprüft und als Chronometer zertifiziert worden sind.

Als Chronographen haben die Uhren der Kollektion Breitling for Bentley „von Natur aus“ eine gewisse sportliche Ausstrahlung, doch innerhalb der einzelnen Modelllinien finden sich dennoch ganz unterschiedliche Charaktere. Das Spektrum reicht dabei von Modellen wie der sportlich-kompakten, eher klassisch anmutenden Bentley B06 S oder der bereits erwähnten Flying B Chronograph, die beide in den meisten Branchen auch problemlos zum Business-Outfit im Büro getragen werden können, bis hin zu betont sportlichen Modellen wie der Bentley Supersports B55, die nur in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren anlässlich der Präsentation des Continental Supersports hergestellt wurde.

Eine Luxusuhr mit Smartphone-Support

Letzterem Modell verleihen die Kombination von Titangehäuse und Karbonzifferblatt sowie die Verbindung von digitaler und analoger Anzeige zusammen mit den roten Zeigern einen besonders frischen, markanten Look. Doch neben derlei Äußerlichkeiten ist auch das Innenleben eine besondere Erwähnung wert. Denn das in dieser Uhr erstmals verbaute hauseigene Smartkaliber B55 ist von seinem Hersteller nicht nur mit einigen besonders für den Automobilrennsport hilfreichen Funktionen ausgestattet worden, sondern kann zudem mit einem Smartphone kommunizieren.

Im Unterschied zu anderen Konzepten wird hier jedoch nicht das Smartphone von der Uhr unterstützt, sondern vielmehr die Uhr durch das Smartphone.

Der Nutzer profitiert dabei vom Bedienkomfort seines Mobiltelefons und kann mittels seines Chronografen durchgeführte Zeitmessungen an dasselbe übermitteln, umgekehrt aber auch Meldungen des Telefons auf seiner Uhr lesen. Die beiden Flüssigkristallbildschirme in der oberen und in der unteren Hälfte des Zifferblattes überzeugen durch eine besonders gute Ablesbarkeit. Diese wird zusätzlich erhöht durch eine Hintergrundbeleuchtung, welche sich nicht nur durch das Drücken der Krone, sondern auch durch ein einfaches Drehen des Handgelenks aktivieren lässt.

Breitling for Bentley B04 GMT in der Version AB043112BC69220SA20D2

Barnato 42 – eine Hommage an den wohl berühmtesten „Bentleyboy“

Unter jenen britischen Gentlemen, die in den 1920er Jahren vorzugsweise mit ihren Bentleys an Autorennen teilnahmen und die Bekanntheit der Marke damit erheblich steigerten, dürfte Woolf Barnato der wohl bedeutendste für die Entwicklung des Unternehmens gewesen sein. Schließlich war er es, der der Firma im Februar 1926 mit einer Kapitalspritze über einen potenziell existenzbedrohenden Liquiditätsengpass hinweggeholfen und ihr damit das Überleben gesichert hatte. Angesichts dessen erstaunt es nicht, seinen Namen in der Kollektion Breitling for Bentley wiederzufinden.

Breitling for Bentley Barnato 42 mit schwarzem Zifferblatt Breitling for Bentley Barnato 42 mit silbernem Zifferblatt

Die ihm gewidmeten Modelle mit der Bezeichnung Bentley Barnato 42 sind wahlweise mit schwarzem oder silberfarbenem Zifferblatt erhältlich. Die Gestaltung der Hilfszifferblätter mit Einfassungen aus verchromtem Edelstahl und roten Farbakzenten weckt Assoziationen an die Armaturenbretter früher Rennwagen. Eine besonders interessante Modellvariante ist die Barnato 42 Midnight Carbon, die sich komplett in Schwarz präsentiert und deren Edelstahlgehäuse mit einer hochresistenten Karbonbeschichtung versehen ist. Von ihr existieren lediglich 1.000 Exemplare.

Chronographen in frischen Farben, GMT-Uhren und zwei exklusive „Exoten“

Neben der Bentley Barnato 42, der Supersports B55 und der Flying B Chronograph umfasst die Kollektion von Breitling noch eine Reihe weiterer Modelle und limitierter Editionen. Deswegen seien zumindest noch einige Besonderheiten erwähnt. Zum einen ist hier das nur in 500 Exemplaren gefertigte Modell GT3 zu nennen, das mit roten und grünen Farbakzenten auf dem schwarzen Zifferblatt imponiert und sich als Hommage an Bentleys Siege im Autorennsport versteht. Wer etwas Farbe am Handgelenk liebt, sollte sich die ebenfalls limitierte Serie Supersports Light Body näher ansehen. Sie ist auch in Versionen erhältlich, bei denen die Hilfszifferblätter und das Rehaut in kräftigem Rot oder sattem Grün erscheinen.

Und wer häufig in unterschiedlichen Zeitzonen auf Reisen ist, wird vermutlich die GMT Midnight Carbon oder die B04 GMT mit ihrer Anzeige einer zweiten Zonenzeit zu schätzen wissen. Last but not least, sei auch noch auf zwei „Exoten“ hingewiesen, die die Kollektion Breitling for Bentley abrunden und ihren exklusiven Charakter unterstreichen: Die Mulliner Tourbillon ist ein Spitzenprodukt Schweizer Uhrmacherkunst, von dem nur einige wenige Exemplare pro Jahr entstehen. Und neben den zahlreichen Armbandchronographen gibt es auch eine edle Tischuhr, deren geneigter Standfuß jeweils in einer der drei Holzarten ausgeführt ist, die bei der Innenausstattung eines luxuriösen Bentleys Verwendung finden.

Breitling for Bentley B04 GMT mit schwarzem Zifferblatt Breitling for Bentley B04 GMT mit silbernem Zifferblatt

überprüfen Sie auch

Business Mann mit Quarzuhren für Herren

Die luxuriösesten Quarzuhren für Herren

« Die Uhrinstinkt Top 5 » Seit den frühen 70ern feiert die Quarztechnologie eine beispiellose …

Premium-Quarzuhren für Damen

« Die Uhrinstinkt Top 5 » Ihre Flachheit ist Weltklasse, ihre Präzision unschlagbar: Quarzuhren für …

Tissot PRX

« Kompromissloser Klassiker lässt den Charme von 1978 neu aufleben » Selten erregte ein Newcomer …