© Илья Подопригоров – stock.adobe.com

Bell & Ross Camo

« Tarnoptik für die BR 03-92 »

Als kleiner Bruder der Hardcore-Instrumentenuhr BR 01-03 erfreut sich die Bell & Ross BR 03-92 unter Fans des urbanen Lifestyles einer hohen Beliebtheit. Jetzt erscheint der quadratische Allrounder aus La Chaux-de-Fonds in einer frischen, auf 999 Exemplare limitierten Camouflage-Edition mit schwarzem Keramikgehäuse. Nicht funktionaler, aber dafür umso exotischer als ihre Schwestermodelle präsentiert sich die BR 03-92 White Camo in grau-weißem Tarnmuster auf Zifferblatt und Lederband.

Geschaffen für den Einsatz, getragen in der City

Schon vor der neuen Camo Edition war die BR 03-92 eine ausdrucksstarke Verkörperung der Markenidentität von Bell & Ross. Mit ihren 42 Millimetern Durchmesser weniger radikal als die 46-Millimeter-Giganten der BR 01-03 Serie, verfolgt sie das typische Borduhren-Design des 1992 gegründeten Herstellers und wurde – wie so viele Modelle des Unternehmens – für den Einsatz in anspruchsvollen bis widrigen Umgebungen geschaffen. Gerne betont man im Pariser Hauptsitz, dass neben Minentauchern und Piloten auch Astronauten und Sonderkommandos der Polizei zum Kundenkreis der jungen Marke gehören. Das mag zwar stimmen, aber machen wir uns nichts vor: Die große Mehrheit der robusten Exoten wird in den Büros, Cafés und Bars unserer Großstädte vorzufinden sein.

Bell Ross BR 03-92 WHITE CAMO

Wer dort aus der Masse hervorstechen will, ist bei der neuen Bell & Ross Camo an der richtigen Adresse: Anders als ihre Schwestermodelle mit blauem, schwarzem oder weißem Zifferblatt, distanziert sich die Ref. BR0392-CG-CE/SCA durch Form und Farbe vom durchschnittlichen Zeitanzeiger. Ihr militärischer Look macht die White Camo zum Trendprodukt, das den Puls der Zeit trifft und perfekt zu den Tarnmustern modischer Jacken wie Accessoires passt. Doch das ausgefallene Design der Bell & Ross Camo hat auch seinen Preis, wie die reduzierte Lesbarkeit des Zifferblatts demonstriert.

Stärkere Identität, reduzierte Lesbarkeit

Denn, während andere Editionen der BR 03-92 wie etwa die schwarze Steel (Ref. BR0392-BLC-ST) durch einen exzellenten Kontrast zwischen weißen Markierungen und dunklem Hintergrund überzeugen, verschmilzt das Tarnmuster der Camo gerne einmal mit den Zeigern und erschwert dadurch die Lesbarkeit. Kein Wunder, schließlich ist die grau-weiße Lackierung beim Militär genau für diesen Zweck geschaffen worden.

Bell Ross BR 03-92 STEEL

Schwarze, Super-LumiNova-beschichtete Spitzen der Zeiger sorgen in Verbindung mit den bekannten, übergroßen Ziffern jedoch für eine sehr akzeptable Erfassbarkeit. Einen ästhetischen Pluspunkt der Bell & Ross White Camo sehen wir in der scheinbaren Symmetrie des Zifferblatts, gewährleistet durch die geringe Größe der Datumsanzeige zwischen vier und fünf Uhr. Im Tarnmuster der BR 03-92 White Camo geht sie beinahe völlig unter und macht sich nur bei Bedarf bemerkbar.

Wer genau hinsieht, entdeckt hinter der Zifferblatt-Konstruktion der BR White Camo eine kreative Bauweise: So besteht es aus zwei übereinanderliegenden Platten, wobei die untere eine schwarze Oberfläche besitzt und die obere mit dem Camo-Muster versehen ist. Öffnungen an den Stellen der Ziffern und Indizes verleihen dem Aufbau einen dreidimensionalen Charakter, der von Hochwertigkeit und Liebe zum Detail zeugt.

Zwei Armbänder werden mitgeliefert

Qualität ist auch beim 42 Millimeter großen, aber erstaunlich komfortablen und für mittelgroße Handgelenke (ab etwa 16 cm Umfang) geeigneten Gehäuse der Bell & Ross Camo das richtige Stichwort. Aus mattschwarzer Keramik gefertigt und dadurch äußerst kratzfest, ist es mit Saphirglas bestückt und legt 100 Meter Wasserdichtigkeit an den Tag. Zwei Armbänder sind im Lieferumfang des Schweizer Instruments enthalten: Während schwarzer Kautschuk für eine dezente Note und maximale Robustheit sorgt, passt das Camo-Muster des Dornschließen-Lederbands wie die Faust aufs Auge zum Zifferblatt der Bell & Ross Camouflage Edition.

Bell Ross BR 03-92 BLACK CAMO

Wer auffallen möchte, sollte seine White Camo ohne langes Überlegen mit letzterer Variante ausstatten. Für die Power der Bell & Ross White Camo ist das bewährte ETA-Kaliber 2892-2 verantwortlich, hier unter der Bezeichnung BR-CAL.302 verbaut. Seinem automatischen Antrieb stehen 42 Stunden Gangreserve, eine Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und eine erfahrungsgemäß hervorragende Zuverlässigkeit gegenüber. Zur horologischen Oberklasse zählt es sicherlich nicht, trägt dafür aber hervorragend zu den vier Prinzipien des jungen Herstellers bei: Präzision, Funktionalität, Widerstandsfähigkeit und Lesbarkeit.

Design im Fokus: Der Aufstieg eines Newcomers

Betrachtet man die Bell & Ross Camouflage in einem größeren Kontext, ist sie für das Pariser Unternehmen mit Schweizer Produktionsstätte Gold wert. Denn obwohl es die Marke nach über 25 Jahren in den Kreis der etablierten Manufakturen geschafft hat, sind jährliche und aufsehenerregende Neuerungen für den Erfolg des Herstellers essenziell. Die Bell & Ross Camo wird diesem Ziel gerecht, indem sie das ohnehin schon extrovertierte Borduhren-Design mit einer seltenen und ausdrucksstarken Farbgebung vereint. Wer eine BR White Camo tragen möchte, findet bei keiner anderen Marke eine geeignete Alternative.

Ganz wie im Sprichwort, will die Camo gelten und macht sich dafür selten. Angesichts der produzierten Stückzahl von 999 Exemplaren ist Seltenheit allerdings ein relativer Begriff. Diese Menge ist groß genug, um einen baldigen Ausverkauf sehr unwahrscheinlich zu machen und potenziellen Interessenten genügend Bedenkzeit zu lassen. Denn auch die weiteren Neuerungen aus Paris können sich sehen lassen: Erst kürzlich lancierte Bell & Ross die BR 05 Kollektion, die das Borduhren-Design der White Camo mit einer eleganteren Ästhetik vereint.

Bell Ross BR 03-92 HUD

Und wer es besonders ausgefallen mag, greift zur frisch lancierten BR 03-92 HUD mit leuchtend grünem Zifferblatt im Stil eines Nachtsichtgeräts. An Auswahl mangelt es jedenfalls nicht.

überprüfen Sie auch

Uhren der 70er Jahre

« Blüte der Uhrenmechanik » Sie stehen für gesellschaftliche Umbrüche, die anfängliche Digitalisierung und sollten …

Die Breitling Sportuhr

« Die neue Chronomat glänzt am Strand und auf dem roten Teppich » Im Frühjahr …

Die beliebtesten Luxusuhren 2020

« Ein Rückblick auf ein Jahr ohne Uhrenmesse » Obwohl 2020 als Jahr ohne Uhrenmesse …