Startseite | Fashion & Trends | Aquaracer Green Dial

Aquaracer Green Dial

« Grüne Welle von TAG Heuer für Damen und Herren »

Die neue Aquaracer Green Dial gehört zweifellos zu den Eyecatchern im aktuellen Sortiment von TAG Heuer. Die Sportuhr ist sowohl in einer Damen- als auch in einer Herrenversion erhältlich. Für die Leserinnen und Leser unseres Magazins haben wir uns die beiden Modelle mit den auffallenden grünen Zifferblättern einmal im Detail angesehen.

Luxusuhren-Labels zeigen Mut zur Farbe

Luxusuhren mit farbigen Zifferblättern sind zurzeit sehr beliebt. Neben klassischen Farbtönen wie Weiß, Silber, Schwarz, Grau und zum Teil auch Blau finden sich in den aktuellen Kollektionen zahlreicher Hersteller Modelle mit Zifferblättern in Rot, Orange oder Grün, die am Markt bislang deutlich seltener präsent waren.

Die neue Aquaracer von TAG Heuer mit dem Beinamen Green Dial ist dafür ein charakteristisches Beispiel. Sie zieht allein schon deshalb die Blicke auf sich, weil sich der vergleichsweise warme Grünton ihres Zifferblattes deutlich von den kühleren, mitunter fast etwas ins Blaugrüne tendierenden Zifferblättern und Lünetten anderer „grüner“ Uhren unterscheidet, gleichzeitig aber auch nicht ins Spektrum der ebenfalls zunehmend anzutreffenden Khaki- oder Olivtöne fällt.

Luxusuhren-Labels zeigen Mut zur Farbe
© producer – stock.adobe.com

So verbinden sich bei diesem Modell das ikonische Design der Kollektion Aquaracer, das bereits seit vielen Jahren zu den Klassiker-Entwürfen von TAG Heuer zählt und eine innovative, frische Zifferblattgestaltung zu einer sportlich-eleganten Damen- oder Herrenuhr, die von Golfern über Sport- und Hobbytaucher bis hin zu naturverbundenen Outdoor-Sportlern unterschiedlichster Disziplinen vielfältige Zielgruppen ansprechen dürfte. Dass gleichzeitig ein Damen- und ein Herrenmodell der beliebten Taucheruhren-Modelllinie in der neuen Farbvariante angeboten werden, macht die Green Dial darüber hinaus zur perfekten Partneruhr für Paare.

Robustes Herrenmodell mit bewährtem Automatik-Kaliber

Die Herrenversion der Aquaracer Green Dial setzt mit 43 Millimetern Gehäusedurchmesser auf einen markanten Auftritt. Die horizontale Streifenstruktur des gebürsteten Zifferblattes, die bis an die Minuterie am äußersten Rand heranreicht, erinnert an die Decksbeplankung einer Yacht oder an einen Bootssteg und unterstreicht auf diese Weise den maritimen Charakter der Aquaracer Green Dial.

Robustes Herrenmodell mit bewaehrtem Automatik-Kaliber
© Drobot Dean – stock.adobe.com

Zugleich sorgt sie je nach Lichteinfall für unterschiedliche Effekte. Bei der Drei befindet sich ein Fenster für die Anzeige des Tagesdatums, das dort in schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund erscheint. Um die Alblesbarkeit zu optimieren, ist direkt über dem Datumsfenster eine kleine Zykloplupe in das Uhrglas eingearbeitet. Angetrieben wird die Green Dial von Heuers bewährtem Calibre 5 Automatic.

Vollwertige Taucheruhr mit hoher Widerstandsfähigkeit

Die markanten, großen und rhodinierten Stundenindizes sind ebenso wie der Stunden- und der Minutenzeiger sowie die Spitze des zentralen Sekundenzeigers großzügig mit weißer Leuchtmasse beschichtet. Damit ist gewährleistet, dass sich die aktuelle Uhrzeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen und unter Wasser gut und deutlich ablesen lässt. Armband, Gehäuse und Lünette sind aus Edelstahl gefertigt und die auf der Lünette eingravierten Ziffern sind mit einer schwarzen Lackierung versehen.

Wie bei Taucheruhren aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben, lässt sich die Lünette nur in eine Richtung drehen, um ein unbeabsichtigtes Verstellen und daraus resultierende Fehleinschätzungen der Tauchzeiten zu verhindern. Das Saphirglas wurde mit einer Antireflexbeschichtung versehen, die störende Spiegelungen und Lichtreflexe verhindert. Die Green Dial ist bis zu 300 Meter wasserdicht und mit einer verschraubten Krone ausgestattet. Das Armband besitzt eine Tauchverlängerung, sodass es problemlos über dem Ärmel eines Taucheranzuges getragen werden kann. Seine Edelstahlfaltschließe ist mit einer doppelten Sicherheitsdruckmechanik versehen.

TAG Heuer Aquaracer Quarz 32mm in der Version WBD1316-BA0740Strahlende Diamanten für die Damenversion der Green Dial

Mit einem Gehäusedurchmesser von 32 Millimetern ist die Damenversion der Green Dial zwar deutlich kleiner als das Herrenmodell, bleibt aber dennoch sehr gut ablesbar. Abgesehen von der Größendifferenz bestehen die deutlichen Unterschiede in der glatten, streifenlosen Oberfläche des mit einem ansprechenden Sonnenschliff versehenen Zifferblattes und in den elf hellstrahlenden Diamanten, die als Stundenindizes fungieren. Einzige Ausnahme ist die Drei, die bei diesem Modell vollständig durch das Datumsfenster verdrängt wird. Außerdem wurde auf die Lupe über dem Datumsfenster verzichtet, was das Zifferblatt angesichts des geringeren Durchmessers ruhiger und übersichtlicher wirken lässt.

Als Antrieb des 32-mm-Modells dient ein Quarzwerk. Dies entspricht den Vorlieben der weiblichen Kundschaft, die sich auch im Luxussegment deutlich häufiger für eine Uhr mit Quarzantrieb entscheidet als männliche Uhrenliebhaber.

Aquaracer Green Dial: zwei robuste Uhren von TAG Heuer für nahezu jede Lebenslage

Mit ihrer Robustheit und ihrer hohen Widerstandsfähigkeit eigenen sich die beiden Versionen der Aquaracer Green Dial als ständige Begleiterinnen für nahezu alle Lebenslagen. Sie überstehen nicht nur Tauchgänge, sondern müssen selbstverständlich auch beim Schwimmen, Baden oder Duschen nicht abgelegt werden. Bei Wassersportarten wie Segeln, Rudern, Surfen oder Rafting kommen ihre Vorzüge ebenso zur Geltung wie bei ausgedehnten Wanderungen, Radtouren und anderen Outdoor-Aktivitäten. Neben ihrer Robustheit sind diese beiden Uhren aber immer auch modische Accessoires, die den sportlich-aktiven Lebensstil ihrer Trägerinnen und Träger stilvoll unterstreichen.

Gruene Krawatte auf weissem Hemd
© New Africa – stock.adobe.com

Dabei knüpfen sie an das bewährte und beliebte Design der Aquaracer an, lassen es dank der Kombination mit dem grünen Zifferblatt aber viel jünger und frischer wirken als bei anderen Versionen in klassischem Schwarz oder Dunkelblau. Bleibt abzuwarten, ob TAG Heuer dieses originelle Uhrenpaar als einmaliges Experiment versteht oder ob weitere Varianten davon geplant sind. Möglicherweise fänden sich auch für orange- oder türkisfarbene, bordeauxrote oder leuchtend gelbe Ausführungen des Zifferblattes begeisterte Kundinnen und Kunden, insbesondere aus den für die Zukunft des Luxusuhrensegments so wichtigen jüngeren Kundengenerationen.

überprüfen Sie auch

Beobachtungsuhren

« Die bekanntesten B-Uhren von damals und heute » Strenge Vorgaben und höchste Präzision im …

Marinechronometer

« Exklusive Längenmesser fürs Handgelenk » Absolute Präzision, kompromisslose Verlässlichkeit: Der Traum von völlig fehlerfreien …

Deutsche Taucheruhren

« Eine Geschichte mit modernem Ende » Wie keine anderen Zeitanzeiger begeistern Taucheruhren seit Jahrzehnten …